Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 678

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2020, 18:14

Pilze im Klee-Acker

Fotos von Anfang November, abgeernteter Klee-Acker, Meersburg am Bodensee..
Vermutlich was kommunes: die Pilze stehen grüppchenweise im Umkreis von ca. 50m über den Kleeacker verstreut. Sie sind relativ groß, die größten dürften mindestens 20cm Durchmesser erreichen.
Danke für Hinweise: Siegfried
»Gagamba« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0959.JPG
  • DSCN0960.JPG
  • DSCN0962.JPG
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

2

Sonntag, 8. November 2020, 19:11

Hallo Siegfried,

ich würde den Pilz bei den Scheidlingen einordnen, da ich aber nicht sehen kann, ob der Stiel unten tatsächlich von einer Scheide umgeben ist, ist das eine reine Vermutung. Der Ackerscheidling (Volvopluteus Gloiocephalu) würde passen, den kenne ich aber nicht ganz so groß. Das ist natürlich keine Verzehrfreigabe, theoretisch könnte darunter auch ein weißer Knollenblätterpilz sein.

Liebe Grüße

Jutta

  • »Gagamba« ist männlich
  • »Gagamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 678

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. November 2020, 10:09

Danke für den Tipp:
ich habe im internet die Beschreibungen (Ökologie etc.) näher angesehen, und es scheint alles ganz gut zu passen..
Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m