Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 13. November 2020, 19:20

Chrysotoxum spec.? --> Syrphus spec.

Jetzt traue ich mich mit diesem alten Bild auch noch raus. Mitte Mai 2015, unser Garten in Rheinbach, Größe vermutlich um die 10mm.
»Jörg Schneider« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2015-05-15 (8)GartenRheinbach.JPG

Beiträge: 3 984

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. November 2020, 20:02

Hallo Jörg,


wir sehen die Schwebfliege Syrphus vitripennis:


Behaarte Augen von Syrphus torvus (12.08.18)

wir bitten Dich noch eine weitere Antwort zur Bestätigung abzuwarten.


VG Angelika und Reimund

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 816

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. November 2020, 04:12

Hallo,

wir sehen die Schwebfliege Syrphus vitripennis:

woran macht ihr das fest? Um eine sehr feine Behaarung der Augen zu erkennen, dazu gibt die Auflösung des Fotos nicht genug her. Danach wäre es Syrphus sp., wobei ich vitripennis im Mai und vom Gesamteindruck eher ausschließen würde. Man kann vielleicht erahnen, daß die Hinterfemora hell sind (weitere Fotos vorhanden?). Dann wäre es Syrphus ribesii (Weibchen).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 3 984

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. November 2020, 14:33

Hallo,



wir hatten die Färbung der Hinterfemora, obwohl diese schwierig zu erkennen, eher nach dunkel eingeortet,
aber wie wir geschrieben hatten:

wir bitten Dich noch eine weitere Antwort zur Bestätigung abzuwarten.


VG Angelika und Reimund

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2020, 17:12

Ich danke Euch Syrphus ist ja schon einmal besser als meine eigene Zuordnung :-( Das hier war ein altes Einzelbild, aber ich schaue mal, was ich an ähnlichen, neueren Bildern habe, die ich als Syrphus eingeordnet hatte. Melde mich dann wieder....