Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 13. November 2020, 19:58

Helophilus? -->, M von H. hybridus; und vermutlich H. trivitattus & H. pendulus

Ende Juli (1, 2), Mitte August (3, 4, 5) und Ende August (6, 7) tauchten in unserem Garten in Rheinbach diese wunderschönen Fliegen auf. Von 1/2 habe ich nur diese beiden Bilder, die schon 3-5 sehr ähneln, aber das Gesicht ist anders. 6/7 finde ich auch sehr ähnlich, bis auf die letzten Abdominalsegmente. Im Vergleich mit Bestimmungsbüchern glaube ich in 3-7 Helophilus trivittatus zu entdecken, 1/2 sicher DANN auch Helophilus, andere Spezies? Alles waren recht groß, ca. 12-15 mm, 6/7 vielleicht eher 12 als 15.
»Jörg Schneider« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1 2020-07-27 (31).JPG
  • 2 2020-07-27 (32).JPG
  • 3 2020-08-14 (25).JPG
  • 4 2020-08-13 (8).JPG
  • 5 2020-08-15 (29).JPG
  • 6 2020-08-30 (121).JPG
  • 7 2020-08-30 (123).JPG

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 76 830

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. November 2020, 17:29

Hallo Jörg,

bei 1.) und 2.) ist leider nicht sehr viel von der Hinterleibszeichnung zu sehen. Wohl H. pendulus, aber ohne Gewähr.

4.) und 5.) sind H. trivittatus, 3 unter Vorbehalt (Zeichnung...).

6.) und 7.) sollten Männchen von Helophilus hybridus sein.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 1 040

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. November 2020, 18:11

Sehe ich genauso. Bei 1+2 lässt sich erahnen, dass die Hinterfemora von oben im letzten Drittel orange sind, da bleibt dann im Verein mit der Gesichtszeichnung nur pendulus übrig.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2020, 17:24

Helophilus?

Vielen Dank an Euch beide! Ich lerne immer besser genauer hinzuschauen - von Helophilus habe ich ganz viele Fotos nicht gemacht, weil ich die alle für dieselbe Spezies gehalten habe, wie auch bei vielen anderen Syrphiden und vor allen Tachiniden. Ein Bild habe ich noch, das "anders" aussieht - könnte das eine H. pendulus sein?
»Jörg Schneider« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0 2020-08-17 (60).JPG

  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 1 040

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2020, 17:51

Das wird wohl auch H. pendulus sein, man kann aber die entscheidenden Merkmale nicht sehen:
- vollständige Hinterleibszeichnung
- Gesicht von vorne
- Hinterbein
Möglichst auch Vordertarsen (falls man mal die seltene H. affinis erwischen sollte).
Ähnlich ist dann noch die Gattung Parhelophilus mit 3 Arten (2 davon recht selten, eine sehr selten); bei Parhelophilus (ich habe leider noch keine Art dieser Gattung gefunden) ist das dritte Antennenglied orangegelb.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »Jörg Schneider« ist männlich
  • »Jörg Schneider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. November 2020, 17:54

Herzlichen Dank - also nächstes Jahr werde ich besser hinschauen!