Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77 888

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. Februar 2021, 16:56

Winzige Fliege am Haus (22.02.21) --> Scatophila unicornis (Ephydridae)

Hallo zusammen,

diese nur knapp 2 mm lange Fliege saß heute an der Hauswand. Sie ähnelt etwas Limnellia quadrata (Ephydridae), doch das Flügelmuster und die Thoraxzeichnung weichen ab. Vielleicht eine Scatophila? Werde das Foto auch auf diptera.info einstellen.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ephydridae_sp_2mm.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77 888

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Februar 2021, 01:33

Vielleicht eine Scatophila? Werde das Foto auch auf diptera.info einstellen.

Tony Irwin meint, es könne sich um ein Weibchen von Scatophila unicornis handeln. Das ist eine neue Art für mich. Mit dem Schwarzen Stachelkäfer also die zweite neue Spezies an einem Tag. Und das im eher insektenarmen Februar... :)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Dienstag, 23. Februar 2021, 09:36

Da fängt das Jahr ja schon mal gut an. :)

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77 888

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Februar 2021, 16:21

Hallo Sabine,

Da fängt das Jahr ja schon mal gut an.

ich wundere mich sowieso, daß ich trotz des dramatischen Insektenschwunds (kommt mir noch gravierender vor, als in den Medien geschildert; selbst blühende Schlehen- und Weißdornbüsche im Frühling sind manchmal geradezu "steril") immer wieder für mich neue Spezies finde - gefühlt auf jeder 5. Exkursion. Zum Teil liegt das sicher auch daran, daß aufgrund des Klimawandels früher hier nicht vorkommende Arten neu auftauchen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=