Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Sabine G.« ist weiblich
  • »Sabine G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 403

Registrierungsdatum: 4. Februar 2019

Wohnort: Allerheiligen bei Wildon, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. März 2021, 18:34

Erigone sp.? --> Erigoninae

Hallo nochmal,
bei der stoß ich leider an meine Grenzen. Das Bild gibt auch nicht viel her, weil der Schmarrn nur etwas über 1mm groß war und ich bei den Lichtverhältnissen in der Nacht mit meiner Kamera nix Kleines scharf hinkrieg. Könnte das eine Linyphiidae, vielleicht Erigone sein oder geht da gar nichts?
Vielen Dank und liebe Grüße Sabine
Österreich, Steiermark, Allerheiligen bei Wildon, am 13.3.2021, nachts an der Gartenhütte, Größe vielleicht 1,2mm
»Sabine G.« hat folgendes Bild angehängt:
  • 132.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sabine G.« (14. März 2021, 23:17)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 486

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. März 2021, 21:33

Hallo Sabine,

mehr als Linyphiidae, Erigoninae geht da nicht.

P.S.: Bitte beim Posten ein bißchen mehr Aufmerksamkeit, damit ich die Beiträge nicht ständig verschieben muß. Danke!


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Sabine G.« ist weiblich
  • »Sabine G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 403

Registrierungsdatum: 4. Februar 2019

Wohnort: Allerheiligen bei Wildon, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. März 2021, 22:59

Ups, wo war ich denn schon wieder? :aua:

Aber danke, mehr hätt ich gar nicht erwartet bei dem Bild. :whistling:
Liebe Grüße Sabine

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 486

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. März 2021, 23:07

Hallo Sabine,

ich hatte übrigens nicht Erigone sp. bestätigt (dafür erscheinen mir die Beine eigentlich zu wenig rot), sondern nur die Unterfamilie Erigoninae (Zwergspinnen). Darin gibt es in Nord- und Mitteleuropa etwa 300 Arten, die meisten davon schwarz mit rötlichen oder gelblichen Beinen...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Sabine G.« ist weiblich
  • »Sabine G.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 403

Registrierungsdatum: 4. Februar 2019

Wohnort: Allerheiligen bei Wildon, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. März 2021, 23:17

Danke. Das kann ich jetzt wenigstens selber ausbessern. ;)

Liebe Grüße Sabine