Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Thomas F« ist männlich
  • »Thomas F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 21. Juni 2019

Wohnort: Ingolstadt

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. April 2021, 22:20

Osmia cornuta frisch und abgeflogen? --> bestätigt

Hallo,

an der Nisthilfe im Garten sind seit ca. einer Woche die Männchen von Osmia cornuta aktiv. Bei den ersten beiden Bildern vom 28.03. und 29.03. bin ich mir ziemlich sicher dass es Osmia cornuta sind. Heute am 01.04. schwirren immer noch viele Männchen herum, sie sehen aber anders aus. Ist das mittlerweile Osmia bicornis oder sind das abgeflogene Osmia cornuta?
Fundort: Ingolstadt, Bayern
Funddatum: 28.03., 29.03., und Bild 3, 4 und 5 am 01.04.2021
Größe ca. 10 mm
Habitat: Naturnaher Garten, Nisthilfe
Verhalten: Wenn sie nicht bald ein Weibchen bekommen drehen sie vermutlich durch.
Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe und Viele Grüße
Thomas
»Thomas F« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1130938_cs.jpg
  • P1140324_cs_1_b.jpg
  • P1140957_e.jpg
  • P1150037_cs.jpg
  • D4011289.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas F« (1. April 2021, 23:44)


  • »Jörg Schneider« ist männlich

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. April 2021, 22:58

Abgeflogene O. cornuta - hatte ich gestern auch gefragt :-) Bei uns tauchen die ersten Weibchen auf, ab noch zu wenige für die Jungs :-) Herzliche Grüße, Jörg

  • »Thomas F« ist männlich
  • »Thomas F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 21. Juni 2019

Wohnort: Ingolstadt

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. April 2021, 23:42

Danke. Hätte nicht gedacht dass sich das Aussehen so schnell und so drastisch verändert.

Viele Grüße
Thomas

  • »Jörg Schneider« ist männlich

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. April 2021, 23:46

Ich war auch sehr überrascht.... Super Bilder übrigens, mit Blitz???

  • »Thomas F« ist männlich
  • »Thomas F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 21. Juni 2019

Wohnort: Ingolstadt

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. April 2021, 12:35

Ja, die kurze Belichtungszeit wurde mit einem Blitz bei manuell deutlich reduzierter Leistung (1/64) in Kombination mit Blitzsynchronzeiten zwischen 1/2000 und 1/4000 s un das Umgebungslicht auszublenden erreicht. Das ist eine Eigenheit der verwendeten Panasonic FZ1000 dass sie einen Zentralverschluss hat, der extrem kurze Blitzsynchronzeiten zulässt.

Leider ist die Auslöseverzögerung so groß dass man den richtigen Zeitpunkt praktisch nicht treffen kann. Ich habe dann einfach die Kamera aufgestellt, Schärfeebene und Belichtung festgelegt und jeweils 500 Bilder mit dem Timer machen lassen. 498 davon sind Schrott, aber es gibt eben auch ein paar brauchbare.
Viele Grüße
Thomas

  • »Jörg Schneider« ist männlich

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 2. April 2021, 23:34

Danke für diese Erklärungen! Ich habe als Reisekamera die Lumix 2000, finde sie wirklich toll, aber für Insektenaufnahmen nehme ich sie nur noch auf Reisen (Reisen - da war doch mal was ... :-( ) (ich reise eigentlich beruflich ständig, aber seit Februar 2020 nur noch durch unseren Garten zum Insekten-Dokumentieren). Ich habe das Gefühl, die Makro-Aufnahmen werden unscharf-verwaschen. Also nutze ich eine Nikon mit 85mm Micro-Nikkor, super scharf aber oft zu dunkel. Ich habe mit jetzt einen (preisgünstigen) Ringblitz zugelegt und heute ein wenig damit experimentiert. Aber da muss ich noch ziemlich üben, um an Deine Osmien heran zu kommen! Ich träume von einer Vollformat-Kamera, vielleicht in ein paar Jahren zur Rente :-)

  • »Thomas F« ist männlich
  • »Thomas F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 21. Juni 2019

Wohnort: Ingolstadt

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. April 2021, 00:09

Hallo Jörg,
ich nutze für Makroaufnahmen an der FZ1000 einen Marumi Vorsatzachromaten +3. Mit dem sind auch die Bilder der fliegenden Osmia cornuta aufgenommen. Von der Schärfe her sollten da mit der FZ2000 schon auch vernünftige Bilder rauskommen.

Mit meinem Ringblitz bin ich nie richtig glücklich geworden. Ich experimentiere gerade mit einem Aufsteckblitz und Eigenbau.Diffusoren. Wenn dein fotografischer Schwerpunkt auf Reisen und Makro liegt solltest du dir mal das Micro Four Thirds System von Olympus und Panasonic ansehen. Im Makrobereich hat MFT m.E. prinzipiell Vorteile gegenüber Vollformat und auch für die Reise gibt es hochwertige und trotzdem transportable Objektive. Wenn du weitere Infos möchtest gerne per PN.
Viele Grüße
Thomas

  • »Jörg Schneider« ist männlich

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2020

Über mich: Wenn nicht anders angegeben, stammen meine Aufnahmen aus unserem Garten, Rheinbach (NRW, Voreifel), 200m üNN, Waldrand, oder aus nächster Umgebung.

Wohnort: Rheinbach

Hobbys: Fotografieren, reisen, auf Reisen fotografieren...

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 3. April 2021, 23:19

Danke, habe heute direkt auch wieder die Lumix genutzt, muss aber noch etwas üben. MFT habe ich erst einmal nachglesen, danke für den Hinweis! Danke auch für das Angebot weiterer Infos. Ich werde mich gerne melden, wenn ich an eine Veränderung gehe. Eine Alternative zu den teuren Vollformatrn klingt verlockend! Herzlichen Dank, Jörg