Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 5. April 2021, 00:09

Syrphus ribesii? --> Syrphus torvus

Hallo zusammen,
diese Schwebfliege fotografierte ich heute (04.04.21) in D, BW, Staufen im Breisgau. Länge betrug geschätzt 10-11mm. Ist das die Große Schwebfliege?
Danke und Gruß,
Siggi
»Siegfried Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.JPG
  • 6.JPG
  • 7.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siegfried Rudolf« (5. April 2021, 15:23)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 504

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. April 2021, 03:13

Hallo Siegfried,

Ist das die Große Schwebfliege?

Bild 2 zeigt größtenteils dunkle Hinterschenkel bei diesem Weibchen, also scheidet Syrphus ribesii aus. Man erkennt zwar nicht, ob die Augen behaart sind, aber das ist zu dieser Jahreszeit höchstwahrscheinlich Syrphus torvus.
Behaarte Augen von Syrphus torvus (12.08.18)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Siegfried Rudolf« ist männlich
  • »Siegfried Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2020

Wohnort: 79219 Staufen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 5. April 2021, 15:22

Hallo Jürgen,
vielen Dank für deine Erläuterungen.
Man erkennt zwar nicht, ob die Augen behaart sind, aber das ist zu dieser Jahreszeit höchstwahrscheinlich Syrphus torvus.

Ich habe mal eine Ausschnittsvergrößerung angehängt, auf der man glaube ich eine sehr kurze Behaarung der Augen erkennen kann. Ich denke, dann kann ich S. vitripennis ausschließen und ein "cf." weglassen.
Gruß Siggi
»Siegfried Rudolf« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.JPG