Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Gregor« ist männlich
  • »Gregor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2020

Über mich: Falls nicht anders angegeben stammen die von mir gezeigten Funde aus meinem waldnahen Garten in Essen (ca. 100müNN) oberhalb der Ruhr oder der unmittelbaren Umgebung desselben.

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. April 2021, 21:03

Cacoxenus indagator? --> bestätigt

Hallo allerseits,
ist diese Fliege von etwa 3mm die ich heute im Haus gefunden habe eine Cacoxenus indagator? Danke schon mal.
VG Gregor
»Gregor« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20210429_172614.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gregor« (30. April 2021, 12:17)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 78 841

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. April 2021, 21:37

Hallo Gregor,

en bisken grün, aber... kleine Fliege am Wildbienenhotel --> Cacoxenus indagator


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Gregor« ist männlich
  • »Gregor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2020

Über mich: Falls nicht anders angegeben stammen die von mir gezeigten Funde aus meinem waldnahen Garten in Essen (ca. 100müNN) oberhalb der Ruhr oder der unmittelbaren Umgebung desselben.

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. April 2021, 12:16

Danke! Nisthilfen und Osmias sind im Garten in großer Menge vorhanden :)