Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 867

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. August 2021, 15:53

Tetragnatha montana? --> Tetragnatha nigrita

Hallo,
nachdem mir Jürgen vorgestern den Unterschied von T. extensa und T. montana erklärt hat und die anderen Tetragnatha Arten, die ich im SpinnenWiki für Österreich durchgesehen habe, bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass es sich bei dieser 10mm langen Streckerspinne (natürlich ohne Beine), die ich heute an einer Hauswand am Wiener Kahlenberg gesehen habe, um Tetragnatha montana handeln sollte. Stimmt das?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tetragnathidae - Tetragnatha montana 10mm K-Berg210818 (1).jpg
  • Tetragnathidae - Tetragnatha montana 10mm K-Berg210818 (2).jpg
  • Tetragnathidae - Tetragnatha montana 10mm K-Berg210818 (3).jpg
  • Tetragnathidae - Tetragnatha montana 10mm K-Berg210818 (4).jpg
  • Tetragnathidae - Tetragnatha montana 10mm K-Berg210818 (5).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (19. August 2021, 01:07)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 342

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. August 2021, 22:34

Hallo Konrad,

die würde ich aufgrund der Zeichnung eher für Tetragnatha dearmata halten. Nicht ganz so häufig, aber auch nicht unbedingt eine Rarität. Kannst zur Verifizierung ja mal im Spinnenforum nachfragen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 867

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. August 2021, 01:08

Hallo Jürgen,
vielen Dank! Keine Ahnung, warum ich diese Art übersehen habe.
Gute Nacht,
Konrad

4

Freitag, 3. September 2021, 02:01

Ohne zweifel Tetragnatha nigrita.
Simeon

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 867

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. September 2021, 11:51

Hallo Simeon,
Du scheinst Dich ja auf mehreren Gebieten hervorragend auszukennen. Vielen Dank für Deine Expertise. Hoffe, noch viel von Dir in diesem Forum zu lesen.
Beste Grüße,
Konrad

6

Freitag, 3. September 2021, 12:02

Hallo Simeon,
Du scheinst Dich ja auf mehreren Gebieten hervorragend auszukennen. Vielen Dank für Deine Expertise. Hoffe, noch viel von Dir in diesem Forum zu lesen.
Beste Grüße,
Konrad


Mein Hauptgebiet sind Spinnen (und einige Leute hier kennen mich aus dem Spinnenforum wo ich seit ca. 2016 aktiv bin), die Insekten sind etwas Neueres :D .

Das ist sonst eine typische Tetragnatha nigrita wegen der Zeichnung - hinter dem Buckel sind die weißen Einschnürungen eher dreieckig (~rechteckig bei dearmata und montana); sonst Farbenschema - schwierig zu erklären weil ich dearmata nie gesehen habe, die aber wie eine bräunliche montana mit dunklen Abdomenseiten aussieht, die hier ist kontrastreich schwazrbraun-weiß (es gibt aber auch hellere Exemplare bei dieser Art).

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 867

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. September 2021, 12:22

Hallo Simeon,
vielen Dank für die Begründung. Das ist immer besonders hilfreich für künftige Funde. :)
Beste Grüße,
Konrad