Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Oktober 2007, 19:22

Wanze Arocatus roeselii??

Hallo Allerseits,
könnte mich echt ärgern. Da habe ich diese schöne Wanze - mach ein paar Sicherheitsfotos und schau dann nach vorbeifliegenden Kranichen. Schwups weg war sie...
Zu Hause lese ich - falls ich Recht haben sollte - gibt es noch gar nicht sooo viele Fundstellen von der Art.
Ist es denn - wie ich vermute - Arocatus roeselii?
Wenn ja hat Arp wieder was für seine Rote-Wanze-Seite :-)

Alnus glutinosa wächst übrigens in direkter Nachbarschaft und die Größe 7 mm kommt auch prima hin...
»Axel Steiner« hat folgende Datei angehängt:
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

2

Sonntag, 14. Oktober 2007, 20:46

Hallo Axel,

ich würde ihn auch A. roeselii nennen.
Aber: die Abgrenzung von A. longiceps ist nicht immer ohne und es scheint bei uns in D schon einige Regionen zu geben, wo die Trennung schier unmgl. ist.

VG, Ringo.
Aradiden [Rindenwanzen]-Funde wenn mgl. immer mit Beleg dokumentieren :)

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Oktober 2007, 21:55

Hallo Ringo,
herzlichen Dank für die Bestätigung! Ich nehme sie mal als solche, auch wenn du ja ein wenig einschränkst. Habe gerade mal bei A. longiceps nachgelesen. Sie scheint ja eher was für Südwestdeutschland und warme Ecken zu sein. Das Tier im Wachmann hat auch eher bräunliche Fühler und nicht so deutlich abgetrennte rote Bereiche. Aber du hast die Tierchen ja bestimmt beide schon in Natura vorm Bino gehabt und vermutlich gibt es Übergänge zwischen beiden Formen.
Wenn du mir also deinen Segen gibst :-) kann ich ein neues Artenprofil für A. roeselii anlegen!
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

4

Sonntag, 14. Oktober 2007, 22:18

Hi Axel,

meinen "Segen" hast du soweit. Gesehen habe ich die beiden Arten schon mal; dazu vielleicht noch ein Bild:

klick mir

VG, Ringo.
Aradiden [Rindenwanzen]-Funde wenn mgl. immer mit Beleg dokumentieren :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ringo Dietze« (14. Oktober 2007, 22:18)


  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Oktober 2007, 22:44

Hallo Ringo,
heissassa - sieht ja von weitem echt heikel aus...
In meinem Fall vereinfacht das die Frage aber, da Platanen in der Gegend weit und breit nicht vorkommen, Erlen dafür aber umso mehr :-)
Also nochmals herzlichen Dank!
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

Beiträge: 9 963

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Oktober 2007, 23:41

RE: Wanze Arocatus roeselii??

Zitat

Original von Axel Steiner Wenn ja hat Arp wieder was für seine Rote-Wanze-Seite :-)
Och büdde Axel, das ist doch unsere Rote-Wanzen-Sammlung :O

Glückwunsch zu der anscheinend nicht al zu häufige Wanze (wenn's nach Indernetbilder geht) ;)

Schöner Gruss, Arp

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 29. September 2007

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 15. Oktober 2007, 10:38

This is an Arocatus longiceps Stal, 1872.
The head is longer than the distance between eyes.
Paride Dioli, italian heteropterist, Sondrio - Italy

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2007, 10:47

@Paride
Thanks!

@Ringo
Tja jetzt habe ich den Salat. Ich habe gerade mal nachgemessen und wenn das Kriterium stimmt hat Paride recht. Der Kopf ist wirklich ein wenig länger als der Abstand zwischen den Augen.
Leider habe ich keinen Bestimmungsschlüssel und kann nix dazu sagen wie verlässlich dieses Bestimmungskriterium ist...
Schön wäre es ja, wenn man noch zu einer einvernehmlichen Lösung käme...
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

9

Montag, 15. Oktober 2007, 11:45

Hi Axel,

nach einem Blick in meine Sammlung muss ich feststellen, dass ich bei A. roeselii bleibe.

VG, Ringo.
Aradiden [Rindenwanzen]-Funde wenn mgl. immer mit Beleg dokumentieren :)

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 15. Oktober 2007, 12:02

Hi Ringo,
ich kann da nicht viel zu sagen. Das Bild im Wachmann hätte mich auch viel eher zu A. roeselii geführt. Da hast du aber wohl zu recht geschrieben, das die mit vielen Übergängen sehr ähnlich aussieht wie longiceps. Die Wirtspflanze spricht eindeutig für roeselii, da die nächsten Platanen meines Wissens locker 2 km entfernt stehen.
Andererseits deutet der Name longiceps ja auf einen langen Kopf hin - oder?
Alles in allem würde ich mich auf deine Seite schlagen - beruht aber leider nur auf Bauchgefühl, da mir nähere Infos fehlen.
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

11

Montag, 15. Oktober 2007, 14:17

Hallo Axel,

Vorschlag von mir: ich schreibe das Artprofil zu Arocatus roeselii auf deiner Seite und dir kann keiner was. Wenns "Stunk" gibt, dann stelle ich mich. OK?

Grüße,
Ringo.
Aradiden [Rindenwanzen]-Funde wenn mgl. immer mit Beleg dokumentieren :)

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 15. Oktober 2007, 14:46

Genial!!!
Ringo - das ist der Vorschlag des Jahrhunderts!
Würde mich sehr freuen, wenn du das machen würdest! :-)))
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

Beiträge: 9 963

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Oktober 2007, 02:57

How to determine?

Hi Paride,

As I try to use this forum to learn things (as well as getting determinations from experts) and the experts seem to disagree in this case (to some extend) I tried to look at the animals at hand a little more closely to see if I might understand what's going on ...

Zitat

Original von Paris The head is longer than the distance between eyes.

- How secure/pertinent is that character?
- How should one measure it in the first place?
- What is the relative size indicated for A. roeselii??

I did a little bit of tinkering with the different images that the Forum provides and an additional one from Wikimedia Commons - most of which were determined as A. roeselii, but almost all seem to have a head longer than the distance between the eyes except for the one previously determined as longiceps - that is, if I "measure" the character correctly??? Of course my measurements in the images are not very precise, so that may account for some variation too, but it does make me wonder how I should interpret the "determination rule" you presented above ??

The images are these:


© Axel Steiner → Thema
Org.det.:A. roeselii

(headsize)
Length of head about same as distance between center lines of eyes.

© Svenja Christian → Thema
Org.det.:A. longiceps/roeselii

(headsize)
Length of head about the same as distance between outer sides of eyes.

© Markus Schwibinger → Thema
Org.det.:A. longiceps

(headsize)
Length of head about the same as distance between inner sides of eyes.

© Rainer Altenkamp Wikimedia Commons
Org.det.:A. roeselii

(headsize)
Length of head about the same as distance between center lines of eyes.
Am I looking at the wrong sizes/measurements?

An additional question would concern the listed host plants for A. longiceps, as the animal that Axel Steiner presented here was found on Alder (Alnus), with no Platanus in the vicinity. Is Alder also a known host for A. longiceps?

Thanks in advance for any additional infos/thoughts!
Cheers, Arp

P.S. @Ringo: Wenn Du Deine Gedanken zu den Kopfabmessungen oder sonnstwas mit uns teilen möchtest dann wäre das natürlich auch sehr wilkommen.

Please ignore the attachment - it is only needed to provide the adapted version of Axels image above.
»Arp« hat folgende Datei angehängt:

14

Dienstag, 14. Oktober 2008, 14:11

hallo,
ich habe mal eine frage und hoffe das ihr mir helfen könnt.
ich habe seit ein paar tagen total viele von diesen insekten, die auf euern bildern zu sehen sind auf der hauswand und an meinen fenstern. sie fallen und fliegen auch direkt rein wenn ich ein fenster öffne.
könnt ihr mir sagen wo die aufeinmal alle herkommen und was ich dagene tun kann???
ich möcht die net so gerne in meiner wohnung haben. ich hoffe ihr könnt mir helfen.
lusiana

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 14. Oktober 2008, 14:58

Hallo Lusiana,
ich denke mal, das es sich bei deinen Tierchen eher um die Feuerwanzen handeln dürfte:

Feuerwanzen-Treff

Ich denke mal, da hilft wirklich nur die Fenster nicht zu öffnen. Manch anderer wäre froh, wenn er die hübschen Tierchen in solchen Mengen sehen würde... Nicht war Jürgen ;-) ?

Ansonsten wirst du hier wohl keine Tipps zur Insektenvernichtung bekommen. Da solltest du dich an irgendwelche Schädlingsbekämpfer wenden, die dich und dein Haus dann mit Gift einnebeln...
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

16

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:13

nein sind keine feuerwanzen.
weiß jetzt aber schon bescheid, meine bioprofessorin hat sie für mich bestimmt.gegenmaßnahmen wurden eingeleitet;-) danke für den tip
lusiana

Dr. Carsten Lau

unregistriert

17

Dienstag, 14. Oktober 2008, 15:30

Zitat

Original von Gast
nein sind keine feuerwanzen.
weiß jetzt aber schon bescheid, meine bioprofessorin hat sie für mich bestimmt.


Und zu welcher Diagnose ist Deine Professorin gekommen?
Hast Du ein Bild von Deinen Tierchen?

Fragen über Fragen!

Gruß an Dich,
Carsten

Lars Friman

unregistriert

18

Dienstag, 14. Oktober 2008, 22:52

Nomenklatur

Moin moin Ringo,
danke für den Überblick zur bestimmbaren Machtbarkeit.
Grüße
Lars Friman

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars Friman« (14. Oktober 2008, 22:53)


19

Dienstag, 3. März 2009, 21:40

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr seid mir nicht sauer das ich diesen "alten" Thread ausgrabe. Dieses Tier hat sich bei mir in der Zimmerpflanze breit gemacht und nun habe ich Angst das es der Pflanze schadet. Wie ich schon lesen durfte ist diese Art wohl eher selten. Bin mir aber (als Leihe) ziemlich sicher, das das Insekt was hier vor mir liegt dem auf dem Bild gleicht. Auch habe ich in Erfahrung gebracht das es im Zusammenhang mit "Arocatus roeselii" einen Bericht gibt über das massenhafte Vorkommen in Frankfurt a. M., wie der Zufall es will wohne ich 200 m vom geografischen Mittelpunkt der Stadt entfernt :-)

Im Endeffekt würde es mich interessieren ob sich diese Art schädlich gegenüber meinen Zimmerpflanzen benimmt oder nicht.

lg aus FFM

Topf

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 705

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. März 2009, 08:05

Hallo Topf (ist das ein Vor- oder Nachname :-)),
ich kenne diese Tierchen eigentlich nir von grobschuppig berindeten Bäumen, wie z. B. Platanen. Spontan würde ich eher denken, dass die kurz mal von draußen bei dir reingeschaut haben. Bestimmt hast du vor dem Fenster entsprechende Bäume stehen. Das die Tierchen auch Zimmerpflanzen besaugen wäre mir neu...
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de
Natur-in-NRW twittert

Zahnheilpraxis

unregistriert

21

Montag, 18. Oktober 2010, 14:15

Wanzenplage...

Ich weiß, die Beiträge hier sind schon was älter, aber genau die Wanzen, die ihr so toll findet, befallen gerade unsere Praxis!

Wir haben auf unserer Terasse 4 Koniferen stehen, in denen die Wanzen sitzen. Ob an den Ästen oder im Boden wissen wir nicht genau?!
Wenn man sie schüttelt fallen viele davon auf den Boden.
Die Koniferen werden auch schon braun!

Inzwischen sind es so viele, dass diese jetzt auch schon in der Praxis rumlaufen...
Was können wir tun, um diese wieder los zu werden?

Bitte helft uns!!!

22

Montag, 18. Oktober 2010, 14:59

RE: Wanzenplage...

Hallo Zahnheilpraxis???
Hier wird niemand gezwungen mit seinem echten Namen zu posten, aber solche abgedrehten Pseudonyme werden hier sehr ungern gesehen...
Wir helfen hier auch sehr gerne weiter - aber ein Foto von den Kleinen sollte hier schon mal gezeigt werden. Das klingt eher nach Prachtkäfern oder ähnlichen anderen Tierchen.
Ferner ist es entscheidend wo sich die Zahnheilpraxis befindet! Bitte poste doch ein Foto - zur Not tut es auch ein Handyfoto!
Viele Grüße
Axel