Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »BuggyBlue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. September 2021

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. September 2021, 15:49

Ungeziefer oder nicht?

Liebe Experten,

ich war heute zu einer Wohnungsbesichtigung in einer schicken Penthousewohnung. Dabei ist mir im Badezimmer ein Käfer / oder eine Schabe aufgefallen. Deshalb möchte ich mich erkundigen, ob ich mir deswegen Sorgen machen müsste. Das Penthouse hat eine sehr breite Fensterfront, so dass natürlich jederzeit auch mal sporadisch ein Besucher hätte vorbeikommen können und es einfach Zufall war.

Ein Foto anbei. Ich würde sagen, dass der Käfer ca. 1,5 cm lang gewesen ist (so wie die Fingernagelbreite eines durchschnittlichen Fingernagels.

Ich hoffe, dass die Experten das Tier auf dem Bild identifizieren können.

Viele Grüße!
»BuggyBlue« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9E7E3B45-C3E9-4558-ACD5-9F4E5C75FF73.jpeg

  • »Frank Sudendey« ist männlich

Beiträge: 1 485

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. September 2021, 16:38

Moin "BuggyBlue",

also es sollte sich schon um eine Schabe handeln. Meiner Laienmeinung nach ist es aber keine Küchenschabe, sondern eher eine völlig harmlose Waldschabe.

Da meldet sich bestimmt noch ein Schabengott :D

BG. von Frank

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 81 342

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. September 2021, 18:00

Hallo zusammen,

daas letzte, was ich bin (und sein möchte) ist ein "Schabengott", aber das ist eindeutig eine harmlose Waldschabe. Nach Jahreszeit und Fund in Haus eine Bernsteinschabe (Ectobius vittiventris).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »BuggyBlue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. September 2021

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. September 2021, 20:17

Merci!

Ich möchte mich sehr bei Euch bedanken. Das klingt für mich plausibel, denn es wirkte dort sehr gepflegt. Für mich als Laien sind die Unterschiede schwer zu erkennen. Aber wenn Du dir so sicher bist, bin ich beruhigt.

Eine wirklich tolle Community hier! Ich finde das super, super nett!!!
Moin "BuggyBlue",

also es sollte sich schon um eine Schabe handeln. Meiner Laienmeinung nach ist es aber keine Küchenschabe, sondern eher eine völlig harmlose Waldschabe.

Da meldet sich bestimmt noch ein Schabengott :D

BG. von Frank
Hallo zusammen,

daas letzte, was ich bin (und sein möchte) ist ein "Schabengott", aber das ist eindeutig eine harmlose Waldschabe. Nach Jahreszeit und Fund in Haus eine Bernsteinschabe (Ectobius vittiventris).