Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 631

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. September 2021, 22:38

Welche Tetrix? --> Tetrix tenuicornis

Hallo zusammen,
zu dieser Heuschrecke, die am 2.9.2021 an unserer Hauswand in LB-Neckarweihingen saß, ist mir spontan Tetrix eingefallen. Leider finde ich aber unter diesem Stichwort nichts Passendes. Wer kann helfen?
Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2444aus.jpg
  • IMG_2438aus.jpg
  • IMG_2446aus.jpg
  • IMG_2448aus.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (7. September 2021, 08:47)


2

Dienstag, 7. September 2021, 02:58

Da man auf dem zweiten Foto die Fühlerglieder sehr gut erkennen kann, ist sie sogar eindeutig als Langfühler-Dornschrecke (Tetrix tenuicornis) bestimmbar.
Weitere erkennbare Merkmale: Gesamtgestalt flach und krötenartig, Hinterschenkel weniger als 3x so lang wie breit, Halsschildsmittelkiel vorne stumpf (nicht spitz).

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 631

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. September 2021, 08:47

Hallo Knut,
vielen Dank für die Bestimmung und für die ausführlichen Erläuterungen!
Hihi, krötenartig - genau das ist der Eindruck.
Grüßle, Beate

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher