Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 11. Januar 2020

Über mich: Ich bin Naturfotograf mit Schwerpunkt Fauna und interessiert daran, die aufgenommenen Objekte bestimmen zu können.

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. September 2021, 14:13

13.09.2021 Mattbrauner Käfer? --> Gattung Onthophagus

Hallo zusammen, was könnte das für ein Käfer sein? ca. 1 cm groß. Hat sich leider gleich unter Blätter versteckt. Aber vielleicht ist er trotzdem bestimmbar. Viele Grüße,
Hans

Deutschland, Bayern, Eching-Weixerau, 400 m, 13. September 2021, Tagfund (Freilandfoto: Hans Wolf)
»Hans« hat folgende Bilder angehängt:
  • unbestimmt Käfer Insektenforum 8C3A2581.jpg
  • unbestimmt Käfer Insektenforum 8C3A2578.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans« (15. September 2021, 15:33)


  • »Gagamba« ist männlich

Beiträge: 736

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. September 2021, 15:20

Hallo,
ein Dungkäfer der Gattung Onthophagus, eventuell O.lemur.
Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 11. Januar 2020

Über mich: Ich bin Naturfotograf mit Schwerpunkt Fauna und interessiert daran, die aufgenommenen Objekte bestimmen zu können.

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. September 2021, 15:33

Vielen Dank Siegried für die Bestimmung der Gattung. Könnte es auch ein Onthophagus coenobita ? Würde zu den Flügeldecken gut passen. Herzliche Grüße, Hans

  • »Gagamba« ist männlich

Beiträge: 736

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. September 2021, 22:10

ja könnte auch O.coenobita sein, meine Angaben war ja unter Vorbehalt...
Spezialisten wissen da bestimmt nehr,
Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher