Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kurt Pfirter« ist männlich
  • »Kurt Pfirter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 12. November 2012

Wohnort: Schweiz

Hobbys: Insekten, Pflanzen, Tiere, Natur, Fotografieren

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 11:04

Anomala dubia --> Hoplia philanthus

Hallo,

Nach Vergleichen mit ähnlichen Käfern bin ich mir nun nicht mehr sicher, ob das eine weibliche Anomala dubia ist.

Datum: 17.6.2014
Größe: ca. 1cm
Ort: Laufental

Gruß, Kurt
»Kurt Pfirter« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1050462_Anomala dubia.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kurt Pfirter« (14. November 2021, 12:16)


2

Sonntag, 14. November 2021, 12:11

Hallo Kurt!

Deinen Zweifel kann ich nachvollziehen, so hat zum Beispiel Anomala dubia keine beschuppten Flügeldecken und der Halsschild ist nicht behaart.
Dein Exemplar gehört zur Gattung Hoplia. Obwohl die Perspektive des Fotos nicht ideal ist, kann man doch eindeutig einen zehngliedrigen Fühler
erkennen sowie die gespaltene Klaue des hinteren Fußes. Diese Kombination kommt nur bei einer Hoplia spec. in Deutschland vor, nämlich bei Hoplia philanthus.

Gruß, Lukas.

  • »Kurt Pfirter« ist männlich
  • »Kurt Pfirter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 12. November 2012

Wohnort: Schweiz

Hobbys: Insekten, Pflanzen, Tiere, Natur, Fotografieren

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. November 2021, 12:16

Vielen Dank Lukas für diese perfekte Analyse!

Gruß, Kurt