Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Detlef Simon« ist männlich
  • »Detlef Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 22. Juli 2021

Wohnort: Achim

Hobbys: Makrofotografie / Tanzen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. Oktober 2021, 22:08

Kleiner brauner Käfer --> Aphodius contaminatus

Hallo zusammen!

Diesen kleine Käfer (ca. 6 mm) habe ich im September nahe der Wesermarsch bei Bremen fotografiert. Die schwarze Kopfplatte erinnernt an einen Kurzflügler, der mir vor einiger Zeit bestimmt wurde. Aber dieser hat doch längere Flügel.


Über eine Bestimmung würde ich mich freuen.
Gruße
Detlef

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Detlef Simon« (17. Oktober 2021, 08:06)


  • »Bernd Goritzka« ist männlich

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

Hobbys: Katzen und die Tierwelt in meinem Garten

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. Oktober 2021, 22:18

Aphodiinae (Dungkäfer), höchstwahrscheinlich der allgegenwärtige Kaninchen-Dungkäfer (Nimbus contaminatus).
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

  • »Detlef Simon« ist männlich
  • »Detlef Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 22. Juli 2021

Wohnort: Achim

Hobbys: Makrofotografie / Tanzen

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. Oktober 2021, 22:51

Vielen Dank für deine Mühe, Bernd.
Liebe Grüße
Detlef

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 104

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. Oktober 2021, 00:14

Hallo,

Aphodiinae (Dungkäfer), höchstwahrscheinlich der allgegenwärtige Kaninchen-Dungkäfer (Nimbus contaminatus).

seit wann heißt der denn Nimbus? Ich kenne ihn nur unter Aphodius contaminatus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Bernd Goritzka« ist männlich

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

Hobbys: Katzen und die Tierwelt in meinem Garten

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 16. Oktober 2021, 07:56

Hallo Jürgen,
hast recht. Scheint wohl ein Synonym zu sein.
Hatte wenig Zeit und nur Kaninchen-Dungkäfer eingegeben, um an den lateinischen Namen zu kommen und bin dann bei Nimbus contaminatus gelandet. Aphodius contaminatus ist wohl die richtige/aktuelle Bezeichnung. Sorry.
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. Oktober 2021, 08:16

Moin Bernd und Jürgen,

bei Fauna Europaea ist Nimbus contaminatus der aktuell gültige Name. Die Käferleute bei Kerbtier z.B. bleiben aber immer noch bei Aphodius. Also da scheiden sich immer wieder die Geister. Ich persönlich richte mich immer, auch für meine Webseite, nach Fauna Europaea, denn einer Richtung sollte man ja immer folgen und warum dann nicht der europäischen?

Gruß Volker

  • »Bernd Goritzka« ist männlich

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

Hobbys: Katzen und die Tierwelt in meinem Garten

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. Oktober 2021, 09:00

Coleonet.de föhrt Nimbus als Untergattung zur Gattung Aphodius Dort wird er auch als Nimbus contaminatus geführt. Ich hasse diese Neuorganisationen und Umbenennungen. Da kommt man als Laie einfach nicht nach.
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. Oktober 2021, 09:24

Hallo Bernd,

viele Umbenennungen beruhen auf neuesten genetischen Ergebnissen, da muss man wohl oft klein beigeben, da sie berechtigt sind. Es gibt aber auch zahlreiche Umbenennungen wo man sich fragt was das soll. Wie schon geschrieben, ich halte mich an die Fauna Europaea oder Index Fungorum bei Pilzen z.B..

Gruß Volker