Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 677

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. Oktober 2021, 23:13

2 x Idaea? --> Graulinien-Zwergspanner - Idaea subsericeata

Liebe Schmetterlingsfreunde,
auch hier komme ich zu keinem Schluß.
08.08.2021 bei mir zu Hause am Licht in Winnenden, WN, Baden-Württemberg,
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0151 Ausschnitt, Helligkeit, klein.jpg
  • _DSC0155 Ausschnitt, Kontrast, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (2. November 2021, 15:51)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 104

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 16. Oktober 2021, 00:31

Hallo Horst,

der linke ist Idaea seriata. Der ist hier fast die ganze Saison so häufig (brütet wohl in den Kübelpflanzen im Hof), daß ich ihn trotz aller Variabilität schon aus Erfahrung leicht erkenne (was dir allerdings nicht viel helfen wird).

Der rechte gehört nicht nur in eine andere Gattung, sondern sogar in eine andere Unterfamilie (Ennominae): die fast ebenso häufige Cabera exanthemata. Kannte ich die Art früher nur aus dem Frühling (Mai/Juni), erscheint hier seit ein, zwei Jahren eine zweite Generation (letzte Sichtung Anfang September).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 677

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 21:24

Hallo Jürgen,
da sich bei Deinen antworten keine Experten mehr melden, kann man sagen, u bist jetzt auch auf dem Sprung dahin.
Vielen Dank für die Bestimmungen und die Korrektur der Gattung.
Viele Grüße

Horst
PS. Aber Grauer Zwergspanner, Idaea seriata hätte ich eigentlich erkennen müssen, aber bei mir gibt es dann manchmal Probleme, wenn lange Zeit nicht mehr bestimmt.

4

Dienstag, 2. November 2021, 14:25

Idaea subsericeata

Hallo allerseits,

Idaea seriata kann das auf keinen Fall sein, denn die sieht ganz anders aus:
-- I. seriata hat graue oder bräunlichgraue statt weiße Grundfarbe;
-- die innere und äußere Querlinie bestehen bei I. seriata nicht aus gelblichgrauen Linien sondern aus Reihen schwarzer Aderpunkte, die manchmal in Form einer gezähnten Linie verbunden sein können;
-- die äußere Querlinie hat bei I. seriata eine charakteristische Biegung, die beim vorliegenden Falter fehlt;
-- der Mittelschatten verläuft bei I. seriata unregelmäßiger (und trägt oft auch schwarze Aderpunkte), beim vorliegenden Falter dagegen fast gerade;
-- die Saumlinie besteht bei I. seriata aus abwechselnden Punkten und Strichen, nicht wie hier nur aus Punkten;
-- alle Querlinien sind bei I. seriata sehr unterschiedlich ausgeprägt, beim vorliegenden Falter dagegen eher einheitlich, nämlich alle als graue Linien;
-- die Flügelform ist etwas unterschiedlich: I. seriata hat einen mehr abgerundeten Vorderflügel-Apex.

Im Grunde sind das einfache Unterschiede, die man z.B. anhand der zahlreichen Falterfotos im Lepiforum auch ohne zusätzliche Literatur leicht als artspezifisch erkennen kann. Bei dem ganz frischen Falter auf Foto 1 ist die Bestimmung als Idaea subsericeata also unproblematisch. Bei der etwas schwächer gezeichneten I. subsericeata auf Foto 2 ist es nicht ganz so einfach, aber Cabera exanthemata scheidet hier schon deshalb aus, weil die nur drei Querlinien hat statt fünf (also keine Zeichnung im Saumfeld), keine schwarzen Saumpunkte und eine andere Flügelform.
Beide Falter sind ungünstig beleuchtet, so daß sie reflektieren, aber das tut der Bestimmung keinen Abbruch.

Schöne Grüße
Axel

  • »Horst Schlüter« ist männlich
  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 677

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. November 2021, 15:49

Hallo Axel,
herzlichen Dank für Deine ausführlichen Anmerkungen. Nun muß ich mir vorwerfen, die Bestimmungen nicht gründlich genug nachrecherchiert zu haben, aber es hatte sich gegen die Vorschläge von Jürgen kein widerstand geregt und dann war ich eben blauäugig. Zum Glück gibt es dann ja Dich, der dann doch noch ein Auge darauf wirft und im Zweifel korrigiert. Das ist prima, daß auch Fachleute sich immer wieder einbringen. Beim 2. Falter wäre mir die Bestimmung aber ohne fremde Hilfe mit Sicherheit nicht gelungen.
Viele Grüße
Horst