Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Wilhelm Tell« ist männlich
  • »Wilhelm Tell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 14. Januar 2021

Über mich: Alle geposteten Insektenfotos stammen aus meinem Garten, soweit ich nicht zu einzelnen Bldern abweichende Angaben machen.

Wohnort: 21244 Buchholz / Nordheide

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. November 2021, 17:09

Fliege

Moin zusammen,
ich weiß, das Foto ist zur Artbestimmung nicht ideal. Welche Fliege
hat denn so wunderschöne grüne Augen. Vielleicht kann man sie ja daan
erkennen.
Daum: 10.5.21
Größe ca.7 - 10mm
Gruß
Wilhelm
»Wilhelm Tell« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0W1A3797.1-min.JPG

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 180

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. November 2021, 19:15

Sorry, gerade die grünen Augen irritieren mich.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Donnerstag, 25. November 2021, 19:51

Vielleicht könnte es eine Hydrellia sp. von den Ephydridae (Salzfliegen) sein?

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 180

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. November 2021, 20:52

Vielleicht könnte es eine Hydrellia sp. von den Ephydridae (Salzfliegen) sein?

Hmm... Mit 7-10 mm? Soviel kann man eigentlich beim besten Willen nicht überschätzen. Meine Hydrellia (s.u.) sind alle zwischen 1,5 und 3 mm.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hydrellia albilabris 2mm.jpg
  • Hydrellia maura griseola 3mm.01.jpg
  • Hydrellia sp. 2mm.01.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Wilhelm Tell« ist männlich
  • »Wilhelm Tell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 14. Januar 2021

Über mich: Alle geposteten Insektenfotos stammen aus meinem Garten, soweit ich nicht zu einzelnen Bldern abweichende Angaben machen.

Wohnort: 21244 Buchholz / Nordheide

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. November 2021, 15:19

Moin Jürgen,

was die geschätzte Größe der Fliege angeht, verweise ich noch mal auf meinen Post v. 19.11.21 zu den Kuzflüglern.
Die Fliege sitzt offenbar auf einer Margerittenblüte ( andere weißblühende Pflanzen habe ich nicht im Garten ). Davon ausgehend denke ich , das ich mit meiner Schätzung nicht völlig daneben liege. Möglicherweise verzerrt aber auch die Brennweite bei der Aufnahme ein wenig die Proportionen. Mehr kann ich eigentlich nicht dazu sagen.
Viele Grüße und trotzdem schönes Wochenende.
Wilhelm

6

Samstag, 27. November 2021, 16:31

Hallo,
ich würde den gelben Teil (die Röhrenblüten) einer Margeritenblüte mit typischerweise ~1,5cm, maximal 2cm Durchmesser angeben und würde die fragliche Fliege daher auf unter 5mm schätzen, aber das ist natürlich aufgrund der Perspektive nicht einfach. Diverse Arten von Hydrellia sehen der fraglichen Fliege ziemlich ähnlich (Bsp. Hydrellia Hydrellia victoria, Hydrellia sp. ) hinsichtlich diverser Merkmale. Ich bin mir bewusst, dass die Ähnlichkeit zu einer anderen Art ganz und gar nicht beweist, dass sie zur selben Gattung gehören und hatte nur gehofft, dass mein Verweis Jürgen, der offenbar gerade nicht weiterwusste, oder einem anderen Spezialisten, als Inspiration dient und auf den richtigen Pfad führt. Mein Beitrag war also eher gut gemeint, als sinnvoll. :)
Grüße Alex

  • »Wilhelm Tell« ist männlich
  • »Wilhelm Tell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 14. Januar 2021

Über mich: Alle geposteten Insektenfotos stammen aus meinem Garten, soweit ich nicht zu einzelnen Bldern abweichende Angaben machen.

Wohnort: 21244 Buchholz / Nordheide

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. November 2021, 16:51

Moin Alex,
für mich ist zunächst mal alles sinnvoll. :) Ich bin erst seit gut 1 Jahr dabei und von daher noch Anfänger.
Dann gehe ich erst mal davon aus, das die Fliege anhand des Fotos und der unsicheren Größenschätzung nicht bestimmbar ist.
Gruß
Wilhelm