Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 137

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Januar 2022, 10:15

Rötliche Fliege --> Suillia sp. (Heleomyzidae), z.T. Suillia cf. variegata

Hallo zusammen,
diese Fliegen hatte ich in einem ordner "Dryomyza". Jetzt bin ich nicht mehr überzeugt davon, hab aber keine andere Idee.
2x 28.9.2019 / 7.6.2018 / 27.8.2017 / 25.8.2019 in unserem Garten in LB.

Größe kann ich nicht mehr sagen.
Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0485aus.jpg
  • IMG_0487aus.jpg
  • IMG_1370aus.jpg
  • IMG_6690aus.jpg
  • IMG_8164aus.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (11. Januar 2022, 10:10)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 554

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Januar 2022, 00:20

Hallo Beate,

alles Suillia sp. (Heleomyzidae). 1, 2 und 5 könnten Suillia variegata sein (eine kleine, nur 4-6 mm messende Art, Suillia sonst meist um die 7-8 mm, vereinzelt größer), die haben variabel stark gefleckte Flügel. Ansonsten sind Suillia höchstens im Einzelfall von Experten bestimmbar (aber sicher nicht nach Fotos dieser Qualität, sorry...).

Tipp: Heleomyzidae sind meist ganz einfach an ihren bedornten Flügelrändern zu erkennen (zur Unterscheidung von Dryomyzidae, Lauxaniidae, Scathophagidae usw.). Dazu muß man allerdings die Dornen sehen (nur auf Bild 2 oben deutlich).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 137

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Januar 2022, 10:09

Hallo Jürgen, vielen Dank für Bestimmung, Erläuterungen und Tipp!
Sagenhaft, diese Dörnchen versuche ich mir zu merken, ich überleg mir eine Eselsbrücke zu den Heleomyzidae.
Zum Glück gibt's ja auch das Archiv, das mir zu Zeit hilft, wenn ich etwas überprüfen will.
Grüßle, Beate