Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Januar 2022, 08:11

Coniopterygidae (inkl. ungewohnter Färbung)

Hallo zusammen,

das erste Insekt, das ich im neuen Jahr in der Wohnung begrüßen konnte. Lässt sich (anhand der Flügelzeichnung?) zumindest die Gattung bestimmen? Entweder es kommt aus dem Garten (Laubbäume) oder es stammt aus dem Weihnachtsbaum. Die ersten beiden Fotos zeigen es in situ, dann flog es in die Küche und blieb an irgendetwas kleben, so habe ich mich entschieden es zu konservieren. In Alkohol schaut es recht hübsch, aber sehr anders aus





Liebe Grüße, Carnifex

---
Alle meine Beobachtungen sollten auch auf >>iNaturalist zu finden sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carnifex« (12. Januar 2022, 06:41)


2

Dienstag, 11. Januar 2022, 11:22

Ich glaube (ohne sicher zu sein), dass man Terminalia auspräparieren muss. Ich weiß auch nicht ob das Männchen oder Weibchen ist. Schau Dir hier an.
Simeon

  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Januar 2022, 12:44

Danke Simeon. Ich hatte gedacht für eine Artbestimmung braucht man (fast) immer Präparate, aber die einzelnen Gattungen lassen sich über externe Merkmale zuordnen...
Hab mich noch nie mit dieser Gruppe bestimmungstechnisch beschäftigt und auch nach einer kurzen Internetsuche keine Bestimmungsschlüssel gefunden. Daher danke für den Link.
Dort findet sich die Aussage 'bei wenigen Genera sind die Hinterflügel reduziert (z.B. Conwentzia)' - was hier der Fall sein sollte (siehe drittes Bild oben).
Von den bevorzugten Bäumen (Laubbaum: Eiche, Nadelbaum: Kiefer) gibt es allerdings keine in der näheren Umgebung.

Könnte das Tier natürlich den Aspöcks direkt persönlich vorbeibringen... :-)
Liebe Grüße, Carnifex

---
Alle meine Beobachtungen sollten auch auf >>iNaturalist zu finden sein.

  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Januar 2022, 13:43

Ok, laut Schlüssel unterscheiden sich die beiden Conwentzia-Arten durch die Anzahl ihrer Fühlerglieder. Ich komme auf max. 29, was niedriger als die minimale Zahl bei beiden Spezies wäre, aber sehr viel näher bei C. pineticola. Die Flügelzeichnung stimmt sehr gut mit meinem Exemplar überein. Ansonsten hab ich nur noch bei der Gattung Helicoconis die Bemerkung 'Hinterflügel stark reduziert' bei einer Art gesehen. Die Flügeläderung scheint aber deutlich anders zu sein.

Also, meiner Meinung nach ist es Conwentzia pineticola, aber eine weitere Diskussion oder Einschätzung wäre mir sehr recht.
Liebe Grüße, Carnifex

---
Alle meine Beobachtungen sollten auch auf >>iNaturalist zu finden sein.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 82 573

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Januar 2022, 23:21

Nur eine kleine Anmerkung: die Familie heißt Coniopterygidae.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Januar 2022, 06:41

Danke, ist ausgebessert
Liebe Grüße, Carnifex

---
Alle meine Beobachtungen sollten auch auf >>iNaturalist zu finden sein.