Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Januar 2022, 11:48

Synophropsis lauri? --> bestätigt

Hallo zusammen,

für diese Zikade kam mir mal Synophropsis lauri plausibel vor. Könnte das passen?
16.9.2020 auf Efeu in unserem Garten in LB. Gut 1/2 cm.
Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_8974aus.jpg
  • IMG_8976aus.jpg
  • IMG_8977aus.jpg
  • IMG_8978aus.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beate Steinmeyer« (15. Januar 2022, 21:24)


2

Samstag, 15. Januar 2022, 18:47

Ja, schön. Der Efeu an Wand oder an Baum? In welche Richtung ist es exponiert?
Herbert

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Januar 2022, 21:24

Hallo Herbert,
schön, dass du es bestätigt hast!


Gerade habe ich meine Originalaufnahmen nochmals angeschaut: Zuerst in einem Spinnennetz, dann erst auf einem Efeublatt. Das war blühender Efeu an der Südwestwand einer Gartenhütte.
Ich hänge das entsprechende Bild an.

Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_8972aus.jpg

4

Samstag, 15. Januar 2022, 22:06

Ah, danke. Und war die Wand aus Holz oder Stein? Habe sie jedenfalls noch nie an einem Baum gehabt. Sie scheinen die Wand als Wärmespeicher zu mögen.
Grüße! Herbert

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 180

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit vier Jahren versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Januar 2022, 22:29

Hallo Herbert,
einige Zentimeter dahinter ist die Bretterwand unserer Gartenhütte. Vielleicht wollte sie da hin und ist erst mal am Spinnennetz hängen geblieben. Sie hat sich selbst befreit. Das Efeublatt war der nächste sichere Untergrund für sie.
Grüßle, Beate