Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 336

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Mai 2022, 11:32

Welche max. 2,5mm Wanze? --> Piesmatidae

Hallo,
diese Wanze habe ich auf dem Wiener Kahlenberg am 2. Mai zunächst auf 2mm geschätzt, aber es waren wohl doch etwa 2,5mm - vergleiche auch den Bradybatus kellneri und die Pflanzenlaus auf dem letzten Foto.
Habe nicht die geringste Ahnung, wie dieses Tierchen zu bestimmen ist.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • w 2mm K-Berg220502 (3).jpg
  • w 2mm K-Berg220502 (4).jpg
  • w 2mm K-Berg220502 (8).jpg
  • w 2mm K-Berg220502 (9).jpg
  • w 2mm K-Berg220502 (1).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (4. Mai 2022, 16:03)


Beiträge: 553

Registrierungsdatum: 3. September 2021

Wohnort: Bulgarien

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Mai 2022, 11:58

Piesmatidae.
Simeon
Spinnen; auch ein wenig Weberknechte, Wanzen, Panorpa.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 336

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2022, 16:03

Vielen, vielen Dank, Simeon,
diese Familie hatte ich bisher noch nie auf dem Radar. Vielleicht ist es Parapiesma maculatum, wegen der Einkerbung am Seitenrand des Pronotums? So wäre wenigstens Parapiesma quadratum auszuschließen, aber es kommen wohl noch ein paar andere Arten (oder Gattungen) in Frage.
Beste Grüße,
Konrad