Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 536

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. September 2022, 19:23

Zikaden? Blattläuse? --> Psyllidae und Anoecia corni (Anoeciidae)

Hallo,

heute habe ich mal zwei Tiere hier vorgestellt, bei beiden weiß ich nicht genau, ob es eine Zikade, eine Blattlaus, eine Rindenlaus oder etwas ganz anderes ist.

Die Erste habe ich am 21.August fotografiert, die zweite am 12.September. Beide waren wohl so ca. 4 mm lang, die Zweite saß auf einem Johannisbeerblatt, bei der Ersten weiß ich es nicht mehr.

Bin gespannt, was rauskommt.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2070731.jpg
  • P2070734.jpg
  • P2090787.JPG
  • P2090789.JPG
  • P2090801.JPG
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 09' N, 8° 67' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (17. September 2022, 10:09)


  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Februar 2021

Wohnort: Freckenhorst

Hobbys: Naturgucker

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. September 2022, 20:19

Hallo Chris,
das zweite Tier ist eine Blattlaus, Anoecia corni.
Hoffe ich jedenfalls ganz stark, sonst habe ich meine falsch bestimmt... ;)

VG Christine
Die Aufnahmen entstehen in Freckenhorst und Umgebung, wenn nicht anders angegeben.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 85 797

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. September 2022, 20:26

Hallo Chris,

das erste ist ein Blattfloh (Psyllidae). Da geht ohne Wirtspflanze selten was. Der Färbung nach könnte es eine Cacopsylla sp. sein. Cacopsylla peregrina (Bild 1 unten) lebt z.B. an Weißdorn.

Das zweite Tier ist einfach: die Wurzellaus Anoecia corni (Anoeciidae, siehe Bilder 2-4). Die lebt im Sommerhalbjahr an Hartriegel, im Winterhalbjahr wechselt sie zu Graswurzeln. Ist hier eine der häufigsten Pflanzenläuse und wurde auch schon mehrfach hier gepostet.

P.S.: Deine Zilla diodia hätte ich auch bestimen können. ;) Diese Winzlinge (als Jungtiere noch winziger) finden sich hier zur Zeit zahlreich an Waldwegen in ihren vergleichsweise riesigen Netzen.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cacopsylla peregrina 2.5mm.02.jpg
  • Anoecia corni.jpg
  • Anoecia corni.01.jpg
  • Anoecia corni.02.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 536

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. September 2022, 22:10

Hallo Christine, hallo Jürgen,

danke für eure Bestimmungen. Die Wurzellaus hatte ich in der Tat bereits 2017 fotografiert (auch im September) allerdings so schlecht, dass ich sie wohl jetzt nicht wiedererkannt habe.

Was den Blattfloh betrifft, so habe ich mir noch mal das Foto im Original betrachtet, also ohne Vergrößerung, und demnach dürfte es sich um ein Haselnussblatt handeln - daran meine ich mich auch noch zu erinnern. Auch einen Blattfloh hatte ich schon mal, der war allerdings braun.

Was dein PS betrifft, Jürgen, so hatte ich mich gerade im Spinnenforum registriert und dachte, da wäre es gut, wenn ich mal eine Spinne bestimmen lasse, um das dortige Procedere zu erproben :D .


Viele Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P2070731.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 09' N, 8° 67' E.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 536

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. September 2022, 10:11

Und noch ein Nachtrag:

Bei der Suche nach Blattflöhen bin ich auf diese Seite gestoßen. Da könnte ich mich mit all der Unbestimmbarkeit mit einverstanden erklären, zumal die Haselnuss nur 3-4 m entfernt von gleich zwei verschiedenen Apfelbäumen steht.
Was meint ihr dazu?

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 09' N, 8° 67' E.