Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Manner« ist männlich
  • »Manner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2020

Wohnort: Grimmen

Hobbys: Sport, Fotografie

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. Januar 2023, 16:36

Merkwürdiges Gebilde --> Feenlämpchenkokon von Agroeca brunnea

Foto vom 7.6.2022 im Mannhagener Moor bei Stralsund/Mecklenburg-Vorpommern (am trockenen Wegrand). Wo soll ich suchen? Ich hatte dort schon ein Kokon vom Ampfer-Kokonrüssler gefunden, aber der sah anders aus.
Viele Grüße
Manfred
»Manner« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC06229.JPG
  • DSC06229-2.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manner« (9. Januar 2023, 17:41)


2

Montag, 9. Januar 2023, 17:14

https://wiki.arages.de/index.php?title=Agroeca_brunnea

ich kenne ähnliche Kokons und hatte sie als Feenlämpchenspinnen-Kokons vermutet....ob sie es tatsächlich waren, konnte mir allerdings niemand bestätigen. Ich finde sie jedes Jahr im Frühsommer an Gräsern am Acker/Waldrand....

Gruß aus der Steiermark!
Gerd

  • »Manner« ist männlich
  • »Manner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2020

Wohnort: Grimmen

Hobbys: Sport, Fotografie

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Januar 2023, 17:40

Hallo Gerd,
ich denke, es ist Agroeca brunnea. Aber da muss man erst einmal drauf kommen.
Vielen Dank und Grüße (fast) von der Ostsee.
Manfred

4

Dienstag, 10. Januar 2023, 10:24

Hallo Manfred,

in dieser Lehm/Erdhülle versteckt ist anscheinend dieses lampionartige spinnenfädengewebte Innere....faszinierend wie so vieles oder doch alles in der Natur!

LG Gerd
»GerdKupper« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kokon Feenlämpchenspinne.jpg
  • Kokon Feenlämpchenspinne.jpg2.jpg