Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 332

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit 2017 versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Februar 2023, 17:54

Syrphiden-Larve?

Hallo zusammen,
dieses gut 1 cm große Tierchen saß gestern auf der Unterseite (Innenseite) von abgegangener Obstbaumrinde in unserem Garten in LB. Aufgrund der beiden Schnorchelchen (was ist das und ist es das Vorder- oder das Hinterende?) halte ich es für eine Schwebfliegen-Larve. Sie ist nicht so schwabbelig wie sonst die Syrphini-Larven. Am ehesten - aber nicht ganz - würde Epistrophella emarginata passen, die ich aber nicht als Imago kenne. Hat jemand eine Idee?

Grüßle, Beate
»Beate Steinmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6957aus.jpg
  • IMG_6909ausa.jpg
  • IMG_6912ausa.jpg

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 90 585

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815-4), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2023, 21:39

Am ehesten - aber nicht ganz - würde Epistrophella emarginata passen, die ich aber nicht als Imago kenne.

Die kenne ich wiederum nur als Imago... weißnix


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 332

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit 2017 versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. März 2023, 09:54

Hallo Jürgen,
vielen Dank fürs Anschauen. Schade, dazu finde ich wirklich nicht viel Erhellendes. Nichtmal über diesen Fortsatz habe ich etwas herausgekriegt.
Grüßle, Beate

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 23. November 2021

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. März 2023, 11:14

Hallo,

mit "Schnorchelchen" lagst du schon ganz richtig, es sind 'Atemsiphons' am Hinterende der Larve, die bei den Arten, die unter Wasser leben, sehr lang werden und eben als Schnorchel dienen: https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenschwanzlarve
Zu einer möglichen Funktion bei landlebenden Arten weiß ich auch nichts.
Grüße, Alex

  • »Beate Steinmeyer« ist weiblich
  • »Beate Steinmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 332

Registrierungsdatum: 14. Januar 2020

Über mich: Seit 2017 versuche ich, die Biodiversität in unserem Garten zu dokumentieren. Etwa 900 Tierarten habe ich schon "grob bestimmt". Jetzt würde ich gern genaueres wissen.

Wohnort: Ludwigsburg-Neckarweihingen, D, BW, MTB 7021SW, ca. 220m ü.NN..

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. März 2023, 21:06

Hallo Alexander,
vielen Dank, jetzt weiß ich endlich, wie die Dinger heißen und welches Ende das ist.
Grüßle, Beate

  • »Peter K.« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Düsseldorf

Hobbys: Brachyceren, Ägyptologie

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. März 2023, 22:54

Ziemlich ähnlich - aber immer noch nicht gleich - sieht die Larve von Triglyphus primus aus, s. diptera.info (https://diptera.info/photogallery.php?photo_id=10328)

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 90 585

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815-4), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 4. März 2023, 23:05

Ziemlich ähnlich - aber immer noch nicht gleich - sieht die Larve von Triglyphus primus aus, s. diptera.info (https://diptera.info/photogallery.php?photo_id=10328)

Na ja, viele Syrphini-Larven sehen ähnlich aus. Und Triglyphus primus ist eine sehr seltene Art (ich hatte bis eben noch nie von ihr gehört).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=