Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 474

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 2. Februar 2024, 23:51

Welche Chironomidae? --> cf. Orthocladiinae

Hallo,
diese etwa 5mm große Mücke habe ich am 31. Jänner am Wiener Kahlenberg gesehen. Kann man Näheres sagen?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Chironomidae - K-Berg240131 (1).jpg
  • Chironomidae - K-Berg240131 (3).jpg
  • Chironomidae - K-Berg240131 (2).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (3. Februar 2024, 12:56)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 90 588

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815-4), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Februar 2024, 02:02

Hallo Konrad,

ohne Gewähr: ein Männchen einer der winterbrütenden Orthocladiinae? Im Allgemeinen ist die Verwendung der Wörter "welche" und "Chironomidae" in einem Satz bzgl. einer Fotobestimmung für 99,9% der Arten fast sowas wie ein Widerspruch in sich.
Und für meine Vermutung wären 5 mm eigentlich schon oberhalb der Grenze dieser kleinen Winterarten.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 474

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. Februar 2024, 12:55

Hallo Jürgen,
haha - Dein Kommentar ist mir mehr als verständlich geworden, als ich nachgelesen hab, dass die Chironomidae 11 Unterfamilien haben, mit weltweit über 10.000 Arten. Also ein Interessensgebiet, wo einem selbst die grauen Haare noch ausfallen würden.
Ich nehme nur dankbar zur Kenntnis, dass diese Mücken uns jedenfalls nicht beißen und wende mich einfacheren Tierchen zu.
Beste Grüße,
Konrad