Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Manfred« ist männlich
  • »Manfred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 29. Juni 2018

Wohnort: Bayerisch-Schwaben

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Februar 2024, 20:39

Rote Gallen an Bergahorn --> Pediaspis aceris

Hallo allerseits,

an Bergahorn (Acer pseudoplatanus) habe ich am 21.05.2023 in Augsburg diese roten Gallen fotografiert.

Die Verursacher sind Gallmilben der Gattung Aceria, oder? Lässt sich vielleicht sogar die Art bestimmen?

Besten Dank vorab für eure Beiträge! :)

Viele Grüße
Manfred
»Manfred« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rote Gallen an Acer pseudoplatanus (2023-05-21, Augsburg) (1).JPG
  • Rote Gallen an Acer pseudoplatanus (2023-05-21, Augsburg) (2).JPG
  • Rote Gallen an Acer pseudoplatanus (2023-05-21, Augsburg) (3).JPG
  • Rote Gallen an Acer pseudoplatanus (2023-05-21, Augsburg) (4).JPG
  • Rote Gallen an Acer pseudoplatanus (2023-05-21, Augsburg) (5).JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred« (7. Februar 2024, 08:11)


  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 1 803

Registrierungsdatum: 26. Februar 2021

Wohnort: Freckenhorst

Hobbys: Naturgucker

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. Februar 2024, 07:35

Hallo Manfred,
das könnte Pediaspis aceris sein.

VG Christine
Die Aufnahmen entstehen in Freckenhorst und Umgebung, wenn nicht anders angegeben.

  • »Manfred« ist männlich
  • »Manfred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 29. Juni 2018

Wohnort: Bayerisch-Schwaben

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Februar 2024, 08:08

Hallo Christine,

danke für den Tipp! Vom Gesamtbild her scheint die Ahorngallwespe (Pediaspis aceris) ziemlich gut zu passen. :thumbup:

Viele Grüße
Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred« (7. Februar 2024, 19:58)


  • »Volker« ist männlich

Beiträge: 1 619

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Wohnort: Bexbach/Saarland

Hobbys: Alles was mit Natur zu tun hat, aber speziell Pflanzengallen, Pilze, Insekten. Computer.

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Februar 2024, 10:22

Hallo Manfred,

Christine hat absolut recht mit der Galle. Sehr oft werden diese Gallen aber auch von einer Erzwespe befallen, Dichatomus acerinus, dann sehen die Gallen aber eher kantig aus. Diese Gallen kannst du bei mirbetrachten.

Gruß, Volker

  • »Manfred« ist männlich
  • »Manfred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 29. Juni 2018

Wohnort: Bayerisch-Schwaben

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Februar 2024, 19:55

Hallo Volker,

herzlichen Dank für die Bestätigung der Ahorngallwespe und für den Link auf deine interessante Website! :) Auf dem Gebiet der Pflanzengallen gibt's für mich noch viel zu entdecken ... Ich nehme mir vor, demnächst mehr auf solche Phänomene zu achten.

Schöne Grüße
Manfred