Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 460

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. August 2008, 02:49

Zwei Wohnungskäfer

Hallo zusammen,

diese zwei Käfer (beide ca. 12mm) fand ich vorgestern in meinem Flur, liege ich mit Harpalus rufipes (rechts oben) und Tenebrio molitor (links unten) richtig ?
»Just« hat folgende Datei angehängt:
  • kaefer.jpg (129,61 kB - 312 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Juni 2019, 04:26)
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

Klaas Reißmann

unregistriert

2

Freitag, 1. August 2008, 10:57

Bei Tenebrio kannst Du es mit gutem Gewissen so lassen, auch wenn es mögliche Verwechselungsarten gibt. Es spricht alles für T. molitor.

Der zweite könnte auch Harpalus griseus sein. Die Größe ist sehr gering und das Halsschild ist in seinen Kontuiren leider zu dunkel.

Viele Grüße
Klaas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaas Reißmann« (1. August 2008, 10:58)


  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 460

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. August 2008, 17:00

Danke Klaas

Zitat

Der zweite könnte auch Harpalus griseus sein. Die Größe ist sehr gering und das Halsschild ist in seinen Kontuiren leider zu dunkel.

Ich habe hier noch ein "Kasernen-Foto", hilft das weiter ?
»Just« hat folgende Datei angehängt:
  • kaefer.jpg (67,16 kB - 248 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Oktober 2018, 11:46)
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

Beiträge: 770

Registrierungsdatum: 17. Februar 2008

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. August 2008, 17:47

Hallo Just,
das Foto ist besser, aber immer noch nicht perfekt. Ich bilde mir darauf Harpalus rufipes ein, da die Hinterecken des Halsschildes meiner Meinung nach bei deinem Tier Spitz sind. Christoph Benisch hatte da mal einen schönen Vergleich ins Entomologie-Forum gesetzt zack

Gruß Thomas

Klaas Reißmann

unregistriert

5

Samstag, 2. August 2008, 08:22

"Spitz" ist weniger die Frage, mehr die vorherige Ausschweifung (hier noch zu erkennen) und der Winkel (hier 90°) und somit Harpalus rufipes.

Viele Grüße
Klaas

Edit: Mir fiel da auf, dass die Beinfärbung bedingt auch weiterhelfen kann, da zumindest ich H. griseus meist als deutlich heller gefärbt erlebe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaas Reißmann« (2. August 2008, 08:24)


  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 460

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 2. August 2008, 11:33

Vielen Dank euch Beiden :)
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.