Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. August 2006, 13:11

Grashüpfer mit roten Schenkeln - Gomphocerippus rufus

Hallo zusammen, diesen relativ grossen Hüpfer habe ich heute Vormittag an einer Teichanlage fotografiert. Nach Chorthippus brunneus sieht er mir mit den roten Schenkeln nicht aus, aber eine Idee, was es sonst noch sien könnte, habe ich auch nicht.
»Just« hat folgende Datei angehängt:
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. August 2006, 17:46

Ich kann noch einen nachlegen ...

Hallo, eben habe ich auf einer Futterwiese noch ein Modell mit "Roten Strümpfen" erwischt, sieht eigentlich aus, wie Chorthippus parallelus, der Gemeine Grashüpfer - aber gibt's den auch mit solch roten Schenkeln ?
Beide Fotos zeigen dasselbe Tier.
»Just« hat folgende Dateien angehängt:
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 775

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. August 2006, 22:38

RE: Grashüpfer mit roten Schenkeln

Hallo, Just!

Zitat

Original von Just
Hallo zusammen, diesen relativ grossen Hüpfer habe ich heute Vormittag an einer Teichanlage fotografiert. Nach Chorthippus brunneus sieht er mir mit den roten Schenkeln nicht aus


Die Farbe sagt angesichts der großen Variabilität nicht viel aus, in diesem Fall aber die gekeulten Fühler. Ohne den Expert(inn)en vorgreifen zu wollen würde ich auf Gomphocerippus rufus, die Rote Keulenschrecke tippen.

Den anderen würde ich auch für ein Chorthippus parallelus-Weibchen halten. Bei denen kommt hier eine weinrote bis violette Färbung oft in allen möglichen Übergangsformen vor.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. August 2006, 08:13

RE: Grashüpfer mit roten Schenkeln

Zitat

Original von Jürgen Peters
Die Farbe sagt angesichts der großen Variabilität nicht viel aus, in diesem Fall aber die gekeulten Fühler. Ohne den Expert(inn)en vorgreifen zu wollen würde ich auf Gomphocerippus rufus, die Rote Keulenschrecke tippen.

Moing Jürgen, den Vergleichsfotos im Netz nach dürfte sie es sein, Danke schonmal, vielleicht bestätigt Gisela das ja noch.
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

Beiträge: 948

Registrierungsdatum: 22. März 2006

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 18. August 2006, 23:36

RE: Grashüpfer mit roten Schenkeln

Hallo Just,
G. rufus stimmt, ein Männchen.
Hat übrigens, wie alle Arten der Gattung Chorthippus eine kleine Ausbuchtung am Vorderflügel-Vorderrand (an deinem Foto gut sichtbar oberhalb des mittleren Fußpaares), Unterschied zu Gattungen wie Stenobothrus und Myrmeleotettix.
Das andere ist wie Jürgen schrieb ein Weibchen von Ch. parallelus.
Gruß Markus

  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 19. August 2006, 01:41

RE: Grashüpfer mit roten Schenkeln

Danke für die Bestätigung, Markus, auch für die Präzisierung - da stösst meine 08/15-Literatur leider an ihre Grenzen.
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.