Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. April 2010, 21:20

Marienkäfer und Käferlarven

Hallo zusammen,

ich war heute mit einem Bekannten auf einem ehemaligen Standortübungsplatz der Bundeswehr in der Nähe von Ebern/Ufr. unterwegs.
Bei diesen Tierchen komme ich mit der Bestimmung nicht weiter.

Bild 1+2 = bei 2 mm Grösse ganz sicher kein Asiate, evtl. ein Zwergmarienkäfer ?
Bild 3 = ca. 12 mm, keine Beine zu erkennen, dafür seltsame "Auswüchse" an den Seiten. Bewegt sich fort, indem es den Hinterleib auf und ab bewegt.
Bild 4 = ca. 15 mm, Larve des Feuerkäfers Pyrochroa coccinea ?
Bild 5 = ca. 20 mm, Larve des Rosenkäfers Cetonia aurata ?

Alle Tiere wurden unter einem morschen Holzstamm in der Nähe eines Teiches gefunden. Ist da Bestimmung oder Bestätigung möglich ?
»Just« hat folgende Bilder angehängt:
  • marienkaefer_01a.jpg
  • marienkaefer_02a.jpg
  • larve_01a_12mm.jpg
  • larve_15mm_01a.jpg
  • larve_20mm_01a.jpg
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

2

Sonntag, 25. April 2010, 03:28

RE: Marienkäfer und Käferlarven

Hallo Just,

Zitat

Original von Just
Bild 1+2 = bei 2 mm Grösse ganz sicher kein Asiate, evtl. ein Zwergmarienkäfer ?
Ich kann nur sagen, ganz sicherlich kein Marini (Stichwort Fühler). Vieleicht mal unter Pilzkäfer schauen? Womöglich etwas Richtung Tritoma bipustulata?? Aber es wird bestimmt noch 700 andere in 10 verschiedene Familien geben die ich alle nicht kenne


Zitat

Bild 3 = ca. 12 mm, keine Beine zu erkennen, dafür seltsame "Auswüchse" an den Seiten. Bewegt sich fort, indem es den Hinterleib auf und ab bewegt.
Das sollte ja auch eine Puppe sein - die will ja nur geschützt in eine Puppenkammer liegen und wehrt sich halt etwas ungeschickt

Zur Bestimmung keine Ahnung ...

Zitat

Bild 4 = ca. 15 mm, Larve des Feuerkäfers Pyrochroa coccinea ?
Feuerkäfer ja. Nur welcher? Wenn ich richtig verstanden habe braucht es da eine scharfes Bild des letzten Segments??

Nicht wirklich hilfreich, aber nun ja, da hast' schonmal 'ne Antwort ;o)

Lieber Gruss, Arp

  • »Renate Ridley« wird heute 50 Jahre alt
  • »Renate Ridley« ist weiblich

Beiträge: 1 734

Registrierungsdatum: 21. Juli 2008

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Fotografie, Insekten, Musik, Filme, Lesen, Mittelalter etc

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. April 2010, 08:51

Moin,

zu Bild 3: Das dürfte die Puppe eines Bockkäfers der Gattung Rhagium sein.
Und die "Auswüchse" sind wirklich die nach innen gefalteten Beine :)

Zum Vergleich siehe hier
Liebe Grüße
Renate Ridley

Gruß aus Norddeutschland - wo das Land so flach ist, dass du bei Nebel nie weißt, ob du vielleicht schon im Wasser stehst :)

4

Sonntag, 25. April 2010, 10:26

Hallo Renate,

Zitat

Original von Renate R.
zu Bild 3: Das dürfte die Puppe eines Bockkäfers der Gattung Rhagium sein.
Welche Merkmale entnimmst Du das? Mir scheinen hier die bei Bockkäfer oft deutlich in Ansatz erkennbare Fühler zu feheln? Wodrauf sollte man hier achten um die als Rhagium (oder überhaupt als Bockkäfer) zu erkennen?

Ich finde diese "weisse Puppen" ausserorndentlich schwierig, finde halt auch nur verhältnismässig wenige davon und hab somit wenig "Erfahrung". Hätte bei diese etwas eher an einen Feuerkäfer oder ähnlich gedacht (vergleich mal [URL=http://forum.waarneming.nl/smf/index.php/topic,103927.msg707307.html#msg707307]hier[/URL]) - stehe also mal wieder auf'm Schlauch :o|

Lieber Gruss, Arp

  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 25. April 2010, 11:01

Erstmal vielen Dank euch Beiden.
Von den dicken Engerlingen lagen dort 4 Stück auf engstem Raum im Sägemehl. Die Rosenkäferlarven in meinem Kompost sehen ganz ähnlich aus.
Die ganzen oben abgebildeten Tiere bewegten sich übrigens auf einer Fläche von lediglich ca. 0,5 qm.

Arp, der Tipp mit dem Pilzkäfer war gut, es könnte sich um Tritoma bipustulata handeln.
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.

  • »F.Marquard« ist männlich

Beiträge: 5 294

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Über mich:

Wohnort: D-ST Raum Wernigerode MTB 4130 ~280m ü NN

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. April 2010, 14:15

Hallo Arp und Just,

Zitat

Ich finde diese "weisse Puppen" ausserorndentlich schwierig, finde halt auch nur verhältnismässig wenige davon und hab somit wenig "Erfahrung". Hätte bei diese etwas eher an einen Feuerkäfer oder ähnlich gedacht ...


... ich auch ( ganz dolle ;) ).

Hatte voriges Jahr die Larve von Pyrochroa coccinea durchgezogen und die Puppe fotografiert - siehe Anhang.

Gruß Frank
»F.Marquard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Pyrochroa coccinea-Puppe.jpg
Bei fehlender Fundortangabe gelten die Angaben im Profiltext.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Erfahrung bekommt man oft kurz nachdem man sie dringend benötigt hätte!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • »Renate Ridley« wird heute 50 Jahre alt
  • »Renate Ridley« ist weiblich

Beiträge: 1 734

Registrierungsdatum: 21. Juli 2008

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Fotografie, Insekten, Musik, Filme, Lesen, Mittelalter etc

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. April 2010, 15:42

Na gut ,ich gebe mich geschlagen.
Liebe Grüße
Renate Ridley

Gruß aus Norddeutschland - wo das Land so flach ist, dass du bei Nebel nie weißt, ob du vielleicht schon im Wasser stehst :)

  • »Just« ist männlich
  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 464

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. April 2010, 11:35

Danke Frank, mit deinem Foto ist die Frage für mich eindeutig geklärt :)
Natürlich(e) Grüsse aus den Haßbergen => EBN

Meine Fotos, wenn nicht explizit anders benannt, entstanden auf Flächen in und um Ebern/Ufr.