Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Arp« ist männlich
  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 225

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. November 2010, 13:45

Rücksackschnecken(?) mal anders (Java)--> Helicarionidae

Hallo Schneckenfreundschaftsclique,

Da ich nun doch irgendwie seitlich in die Schnecken reingezogen war hab ich mir mal meine wenige Bilder von indonesische Schnecken herausgekramt.

Zuerst stelle ich mal einige Schnecken vor dir ich überall gefunden habe, jedoch noch nie zuvor sowas gesehen hatte. Bei der ersten (Bild 1-2) musste ich dreimal hingucken um zu verstehen was das war.

Diese Gesellen haben irgendwie ein rudimentäres "Häusschen", ziemlich mitten am Rücken (statt z.B. nur am Po), was aber unter einem "Verschluss" liegt und je nach lust und laune gezeigt wird, oder eben hinter dem Verschluss intern getragen wird.

Was sich unser lieber Herr alles nicht einfallen lassen hat ... 8o :D

Ich hab keine Ahnung ob es sich in meine Bilder alles um dieselbe Art handelt und das die Habitusunterschiede nur ältersbedingt oder Sexualdimorfismus sind ... ?

Ich bemerke gerade erst das ich nur Bilder aus "den Bergen" habe, bin mir aber ziemlich sicher das ich auch welche an niedrigere Höhenlagen gesehen habe, nur halt nicht immer wieder abgelichtet.

Die Tieren in der ersten Bilder Reihe waren so rund 4cm lang (schwierig bei Schnecken ;) ) und deutlich "breit", die andere kleiner und auch verhälltnissmässig deutlich schmaler, Bild 4 vieleicht nur 2cm, die anderen beiden rund 3cm.

Über jede Angabe, auch wenn nur höhere Gruppenzugehörigkeit, würde ich mich natürlich freuen - wirklich Ahnungslos.
  • Bild 1-2 : 2010-08-09; Puncakpass (Bogor-Bandung) vieleicht rund 1200-1500m Höhenlage?
  • Bild 3: 2010-08-18; Dickes Teil, Tageslicht; Sarangan rund 1250m Höhenlage?
  • Bild 4-6: 2010-08-18; Nachtaufnahmen von 3 Individuen; Sarangan rund 1250m Höhenlage?
»Arp« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_8412_watw.jpg
  • IMG_8430_watw.jpg
  • IMG_2915_watw.jpg
  • IMG_2969_frm_B.jpg
  • IMG_3137_watw.jpg
  • IMG_3139_watw.jpg

  • »Axinia« ist weiblich

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. November 2010, 13:02

Ich habe leider auch nicht den Hauch einer Ahnung, aber bin total beeindruckt. Habe von solchen Schnecken noch nie was gehört oder gesehen, sehen wirklich faszinierend aus.

  • »Arp« ist männlich
  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 225

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. November 2010, 22:58

Schubs ...

Hallo zusammen,

@Axinia: Jo, so geht es mir auch - fazinierend aber kein hauch ... ;)

Ist hier gar nix machbar? Auch eine grobe Richtungsdeutung wäre mir schon sehr wilkommen ;(

Lieber Gruss, Arp

  • »Jörg Pageler« ist männlich

Beiträge: 3 712

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. November 2010, 00:14

RE: Schubs ...

Moin Arp,

ich habe leider auch keinen Hauch, aber unter dem Stichwort "Helicarionidae" finden sich im Net einige Bilder, die Deinen doch recht ähnlich sind.
Und hier gibt es ein pdf-Dokument. Es geht zwar um Schnecken aus Hawaii :rolleyes:, aber sieh Dir z.B. mal die Fotos auf Seite 3 an: Die grobe Richtung müßte stimmen, oder?

Viele Grüße,
Jörg

  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 374

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. November 2010, 01:04

Oh je, gut, dass Jörg da ist :rolleyes:. Ich hatte Deine tollen Schnecken total vergessen Arp. Jörg wird recht haben, Parmarion cf. martensi ist auch von Java gemeldet. Mußt mal ein wenig stöbern, da gibt's 'ne Menge PDF's, von denen ich einige nicht aufbekomme. Hatte dann abgebrochen und vergessen zu antworten :(
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Robert Nordsieck« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2010

Wohnort: Wiener Neudorf

Hobbys: Schnecken, aber auch noch vieles andere...

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 14. November 2010, 02:20

Hallo allerseits,

bei der Gelegenheit (ich war etwas zu langsam, Jörg hat mich um Minuten geschlagen) bin ich über die jumping slugs von British Columbia gestolpert. Offensichtlich gehören sie zu den Arionidae, haben aber eine Schale, ähnlich wie die auf Deinem Bild. Und sie entkommen anderen räuberischen Schnecken, indem sie ihnen davon springen. 8o

OK, jetzt BIN ich verwundert *mehr nachles*

PS: Und ein bissi beschäftigt war ich auch noch...: http://www.weichtiere.at/Schnecken/land/clausiliidae2.html.

Lg
Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Robert Nordsieck« (14. November 2010, 11:35)


  • »Jörg Pageler« ist männlich

Beiträge: 3 712

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. November 2010, 11:14

Moin Robert,

machst Du bitte noch eben den letzten Punkt bei Deinem Link weg? Damit er auch funzt... ;)

Viele Grüße,
Jörg

  • »Robert Nordsieck« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2010

Wohnort: Wiener Neudorf

Hobbys: Schnecken, aber auch noch vieles andere...

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. November 2010, 11:36

erledigt.

  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 374

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 15. November 2010, 06:32

Zitat

Original von Robert Nordsieck
PS: Und ein bissi beschäftigt war ich auch noch...: http://www.weichtiere.at/Schnecken/land/clausiliidae2.html.


Hallo Robert,

eine tolle Clausiliidae-Seite hast Du da geschrieben. Die hab ich mir gleich extra abgespeichert - vielen Dank. Ich finde die Gattung unglaublich schwierig und bisher sehen die für mich immernoch fast alle gleich aus.
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 15. November 2010, 08:33

RE: Rücksackschnecken(?) mal anders (Java)--> Helicarionidae

Hallo,

ich wollte den Link auf der Mollusca-Mailingliste posten, aber ich musste feststellen, dass sie meine Beiträge nicht zulassen, muss ein technisches Problem sein.

Ich hab nach "semislug" gegoogelt und bin ebenfalls auf Parmarion martensi gestoßen. Interessanterweise findet man zwar überall Arbeiten mit
"Erstnachweisen" in Hawaii, aber das scheint nur für dort und den karibischen Raum zu gelten. Das Tier scheint aber aus dem SO-astiatischen Raum zu stammen. (Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Parmarion_martensi)
In Hawaii dürfte sie eingeschleppt worden sein und gilt dort als Schädling und Krankheitsüberträger.

Keine Ahnung, ob die Schnecken auf den Fotos wirklich diese Art sind, aber es kommt m.E. schon sehr nahe.

lg Peter
-@/

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 15. November 2010, 08:33

RE: Rücksackschnecken(?) mal anders (Java)--> Helicarionidae

... und noch Gratulation zur Clausiliiden-Seite von Robert! Ist wirklich gelungen!
lg Peter
-@/

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 15. November 2010, 08:35

RE: Rücksackschnecken(?) mal anders (Java)--> Helicarionidae

Diese Arbeit ist recht interessant zu dem Thema:

http://www.knowyourfarmeralliance.com/cr…%20martensi.pdf
-@/

  • »Arp« ist männlich
  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 225

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 15. November 2010, 11:55

Hallo Jörg, hallo zusammen,

Jo, grosse klasse Jörg, das passt sehr schön, hab vielen Dank! :P Damit hab ich dann mal was handfestes (Namen) um weiter zu suchen was man zu diese Tiere auf Java geschrieben hat. Die Tage mal sehen das ich die alte Publikationen zu dieser Gruppe auftreibe, denke aber es wird schwerstens in der Richtung der genannten Art gehen.

Lustig: Meine eine Schnecke ist eine Exotische die dort eingeschleppt ist, und diese kommt von dort und ist fast überall anders hin verschleppt worden - mussten natürlich auch von einen Exoten abgelichtet werden :D

@Peter: Die hatte ich nun auch schon gefunden, und man fragt sich sofort wie sehr man damals an den Schnecken herumgefummelt hat und vieleicht mal de Hände nicht ganz richtig gewasschen oder anderes blödes angestellt usw 8o :evil:

@Robert: Ich sag nur *wau* - ganz grosse klasse das sölche tolle/professionelle Bestimmungsinfo nun online zu finden ist. Das Internet wird ja immer brauchbarer :tongue:
@Robert: Huch, die erste Bilder die sich zu diese Jmping Slugs auftreiben lassen sehen ja auch noch recht änlich aus .... mal wieder alles nicht so ganz einfach ;)

Liebe, dankende Grüsse an alle!
Arp

  • »Axinia« ist weiblich

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 15. November 2010, 14:18

Super! Faszinierend, was in diesem Forum für ein geballtes Wissen steckt.

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. November 2010, 22:58

RE: Rücksackschnecken(?) mal anders (Java)--> Helicarionidae

Hallo,

jetzt muss ich aber doch noch eins draufsetzen. Das technische Problem mit der Mollusken-Liste hat sich offenbar gelöst, heute bekam ich eine Antwort von einem Kollegen aus Hawaii. Er meint es wäre Parmarion, aber er wäre sich mit martensii nicht sicher und hat mir 2 Adressen gegeben, wo ich nachfragen kann. Ich werde das weiterverfolgen.

Jetzt sind wir hier im Forum bald interkontinental.


lg Peter
-@/

  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 374

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 24. November 2010, 23:38

Jo super Peter, aber Zypern wird geografisch zu Asien gezählt. Und da sitzt mein neuer Schneckenspezi. So sind wir doch schon auf 3 Kontinenten aktiv :D
Liebe Grüße

Kirsten

17

Donnerstag, 25. November 2010, 15:59

Hallo zusammen,

Vielen lieben Dank für eure weitere Bemühungen, ich hatte in Richtung "Bestimmungs- und andere Infos" bisher folgendes aufgetrieben:
  • (en) Collinge, Walter E. (1895) On the Structure and Affinities of some new Species of Molluscs from Borneo. - Proceedings of the Zoological Society of London, 1895, pp.241-250, pls.xi.-xiv. (@BHL/pdf)
  • (en) Collinge, Walter E. (1897) Description of two new Species of Slugs of the Genus Parmarion from Borneo - Proceedings of the Zoological Society of London, 1897, pp.778-781, plt.xliv. Note: Actually from Lombok, not Borneo! (@BHL/pdf)
  • (en) Cowie R.H.; Dillon R.T.; Robinson D.G.; Smith J.W. (2009) Alien non-marine snails and slugs of priority quarantine importance in the United States: A preliminary risk assessment. - American Malacological Bulletin, Vol.27, pp.113-132. (PDF)
  • (en) Godwin-Austen, H.H. (1908) Helicarionina. - In: Blanford W.T.; Godwin-Austen, H.H. (eds.) The Fauna of British India including Burma and Ceylon; Mollusca. Testacellidae and Zonitidae. (@BHL/pdf - Book:BHL/archive)
  • (en) Hollingsworth et al. (2007) Distribution of Parmarion cf. martensi (Pulmonata: Helicarionidae), a New Semi-Slug Pest on Hawai‘i Island, and its Potential as a Vector for Human Angiostrongyliasis. - Pacific Science, Vol.61(4), pp.457-467. (PDF)
  • (de) Martens, E. von (1891) Landschnecken des Indischen Archipels. - In: Weber M. (ed.) Zoologische Ergebnisse einer Reise in Niederländisch Ost-Indien, heraus-gegeben von Dr. Max Weber, Vol.2, pp.209–264, Tab.XII-XIV. Leiden: E.J.Brill. (preview@books.google)
  • [lg]de[/lg] [lit][aut]Simroth, Heinrich[/aut] [y]1893[/y][t]Ueber einige Parmarion-Arten[/t][bch][aut]Weber, Max[/aut] (ed.) Zoologische Ergebnisse einer Reise in Niederländisch Ost-Indien[vol]3[/vol][pp]100-110[/pp].[/bch] Leiden: E.J.Brill. [info]([bhl=39165600]@BHL[/bhl], Plates [bhl=39165989]VI[/bhl] & [bhl=39165991]VII[/bhl] / [pdf=http://www.biodiversitylibrary.org/pdf4/016077200120999.pdf]BHL-PDF[/pdf], preview@books.google Enthält die Originalbeschreibung für Parmarion martensi)[/info][/lit]
  • (de) Simroth, Heinrich (1898) Üeber die Gattungen Parmacochlea, Parmarion und Microparmarion. - Zoologische Jahrbücher. Abteilung für Systematik, Geographie und Biologie der Thiere, Vol.11(3), pp.151-172, Tfl.15. (@BHL,plate,pdf)
  • ...
Als vermutlich "wichtige" Publikationen (??) konnte ich diese bisher leider noch nicht auftreiben:
  • (en) Bentham, Jutting W.S.S. van (1950) Systematic studies on the non-marine Mollusca of the Indo-Australian Archipelago. II. Critical revision of the Javanese pulmonate land-snails of the families Helicarionidae, Pleurodontidae, Fruticicolidae & Streptaxidae. - Treubia, Vol.20, pp.381-505.
  • ...
Leider bin ich auch bei den Schnecken nicht so bewandert und verstehe ich bei einiges der Beschreibungen nur "Bahnhof", somit hatte ich das noch liegen lassen, zumindest bis ich die beiden letzten gefunden habe.

Bin natürlich sehr gespannt was eure Experten dazu meinen, und ob es überhaupt nach "alles eine Art" aussieht. Wenn bestimmte Details gefragt sind will ich natürlich gerne nochmal nachschauen ob ich noch weitere brauchbare Bilder herumliegen habe.

Dankender Gruss schonmal :) Arp

Nachtrag: Den 1893'er Simroth hab ich nun gefunden. Ist in Band III der Serie und nicht wie angedacht in Band II. In Band II ist aber ein anderes Kapittel zu den Landschnecken aufgenommen (Martens, 1891) wo auch Parmarion-Arten werden aufgeführt (auch oben eingetragen).

  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 374

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Garten, Weben, Nähen, Kochen, Backen, Fotografieren, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. November 2010, 16:21

Boah, das nenne ich mal "Intensive Suche". Arp, Du bist unglaublich :D

Wenn Du in ein paar Tagen nichts Genaueres weißt kann ich mal im Institut ins Archiv und die Schriften für Dich suchen und kopieren.
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 28. November 2010, 18:14

Hallo,

ich hab noch ein E-Mail bekommen mit der Vermutung, dass es neben Parmarion martensii auch noch Parmarion pupillaris Humbert, 1864 sein könnte:

Zitat

Parmarion pupillaris Humbert, 1864 is also native to central Java.
Do you know anything about the shell? That of Parmarion is uncoiled while that of the related Microparmarion has one whorl.


Hast du vielleicht Beobachtungen zur Schale machen können?

lg Peter
-@/

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 28. November 2010, 19:29

RE: Rücksackschnecken(?) mal anders (Java)--> Helicarionidae

Ah, ja, diesen Link habe ich noch bekommen, kann aber wenig damit anfangen:

http://www.google.com/imgres?imgurl=http…%26tbs%3Disch:1

lg Peter
-@/

21

Dienstag, 30. November 2010, 02:30

Hallo Peter,

Danke wieder für Deine Bemühungen. Wenn ich wieder bei meine Bilder bin werde ich da mal durchkramen um zu sehen ob ich die Schale irgendwie besser druf habe.

Mit der Taiwanischen komme ich auch mit Übersetzungsprogramme nicht wirklich weiter - die deutsche/englische Ergebnisse sind da nicht wirklich "bedeutungsvoller" als das Original

Arp

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 17. Januar 2011, 18:38

Ich habe nach längerer Zeit wieder einen Hinweis aus der Mailingliste bekommen:

Zitat

From the image I can say that it seems to be the slug... Mariaella dussumeri the complete reference for this can be found in Fauna of British India... Mollusca Vol 1.


Ich hab versucht, etwas über diese Art herauszukriegen, aber außer einem Wikipedia-Artikel (http://en.wikipedia.org/wiki/Mariaella_dussumieri) war nichts zu finden (selbst die eol referenziert auf diesen einen Artikel). Das dort abgebildete Tier ist aber nicht ähnlich und die Beschreibung passt auch nicht. Ich glaube, diese Spur brauchen wir nicht weiter zu verfolgen.

lg Peter
-@/

  • »Arp« ist männlich
  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 225

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 18. Januar 2011, 02:19

Hallo Peter,

Vielen Dank das Du am Ball bleibst :)

Ich muss ehrlich sagen das ich nicht wirklich durchblicke. Die Beschreibung von Mariaella dussumieri scheint mir auch etwas weniger zu passen, auch schon vonwegen den genannten "ridges", aber etwas verunsicherend dabei ist das bereits 1899 anscheinend M. dussumieri und M. beddomei gleichgestellt wurden (aber wieso sind die dann im 1908er Fauna of Br. Ind. noch als zwei Arten erwähnt?) und die Beschreibung von beddomei meldet explizit diese "ridges" nicht. Kann also auch was mit dem Älter (bzw die Grösse) der Schnecke zu tun haben ... (?) Die angesprochenen 8" haben meine aber auf gar kein Fall erreicht.

Ich finde dennoch mit Dir das Parmarion immer noch die die bessere Wahl scheint zu sein, zumehr die ja auch Java als locus typicus hat.

Da Du gefragt hattest hänge ich nochmal so gross mögliche Versionen der wenigen Bilder an wo die Schale halbwegs zu sehen ist.

Vielen lieben Dank für alle Deine Mühe!
Grüssle, Arp
»Arp« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nautilus-1899_M-dussumieri_is_beddomei.png
  • FaunaBrInd-1908_Mariaella.png
  • Rugzakslak_-_Puncakpas20100809_8409.jpeg
  • Rugzakslak_-_Puncakpas20100809_8419.jpeg
  • Rugzakslak_A_-_Sarangan20100818_2914-shell.jpeg
  • Rugzakslak_A_-_Sarangan20100818_2915-shell.jpeg

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 22. April 2010

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 18. Januar 2011, 21:36

Hallo Arp,

wunderbar, du hast die Literatur gleich ausgehoben! Ich denke, auch, wir bleiben bei Parmarion.

Die neuen Bilder sind sehr schön und man sieht gut auf die Schale. Ich kann aber auf keinem der Fotos eine Windung erkennen, was aber nicht heißt, dass vielleicht nicht doch eine da ist und nur vom Mantel verdeckt.

Ich glaube aber eher nicht.

lg Peter
-@/