Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Gabriele« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 094

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2010

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. August 2011, 10:36

Ein paar Schrecken vom Juli -> Platycleis sp., Calliptamus italicus und Pezotettix giornae

Hallo,
Um den 20 Juli herum habe ich die folgenden Schrecken auf dem Bahndamm bzw. einer Hausmauer (mitTrockenrasen davor) in NÖ (Marchfeld) aufgenommen.
1: Hier tippe ich auf (Westliche) Beißschrecke, die hatte ich schon einmal, ca 20mm
2: Könnte das eine (Rote) Keulenschrecke sein?, ca 25mm
3: Ödlandschrecke? ca 25mm
4: ca 20mm
5: Chortippus sp.? ca 20mm
Mit Bestimmungsbüchern komme ich alleine nicht viel voran, freue mich daher auf eure Hilfe.
Lieben Gruß
Gabriele
»Gabriele« hat folgende Bilder angehängt:
  • Beißschrecke.jpg
  •  Keulenschrecke.jpg
  • Ödlandschrecke.jpg
  • 0711 Schrecke.jpg
  • Schrecke (2).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Gabriele« (1. September 2011, 13:30)


  • »Axel Hochkirch« ist männlich

Beiträge: 1 793

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2006

Wohnort: Trier

Hobbys: Reisen, Wandern, Fotografie, Kino

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. August 2011, 13:43

RE: Ein paar Schrecken vom Juli

Hallo Gabriele,

Bild 1: Platycleis stimmt auf jeden Fall. Die Art traue ich mir nicht zu, da in Österreich mehrere Arten vorkommen und die Viecher nicht leicht zu bestimmen sind.

Bild 2-5: Calliptamus italicus

Eine gute Übersicht über die österreichische Heuschreckenfauna findest Du übrigens auf folgender Website: http://www.orthoptera.at/index.html - leider aber auch ohne Bestimmungshilfen.

viele Grüße,
Axel

  • »Gabriele« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 094

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2010

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. August 2011, 15:41

RE: Ein paar Schrecken vom Juli

Hallo Axel,
Das überrascht mich, dass 2-5 dieselbe Art sind und dass ich sie auch nicht wieder erkannt habe. Die italienische Schönschrecke hatte ich nämlich schon mal. Dein Link ist ganz super. Vielleicht kann ich dort etwas beisteuern.
Danke nochmals.
LG
Gabriele

  • »Gabriele« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 094

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2010

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. August 2011, 21:26

RE: Ein paar Schrecken vom Juli

Hallo nochmals,
Könnte das eine Nmphe der Calliptamus italicus sein? Habe sie am 29. Juli 2011 auf einem Plastikrohr auf einer Trockenwiese gefunden (NÖ, Marchfeld), ca 17mm lang.
LG
Gabriele
»Gabriele« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nymphe.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabriele« (1. September 2011, 19:10)


  • »Axel Hochkirch« ist männlich

Beiträge: 1 793

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2006

Wohnort: Trier

Hobbys: Reisen, Wandern, Fotografie, Kino

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. August 2011, 23:01

RE: Ein paar Schrecken vom Juli

Hallo Gabriele,

nein das ist Pezotettix giornae (adult).

Für die Calliptaminae ist typisch, dass das Pronotum rechteckig, geradezu kastenförmig ist und die Halsschildseitenkiele sehr gerade verlaufen (nach hinten ganz leicht divergierend).

LG,
Axel

Beiträge: 948

Registrierungsdatum: 22. März 2006

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. September 2011, 17:09

RE: Ein paar Schrecken vom Juli

Hallo,

Pezotettix ist aber interessant, hätte ich jetzt in NÖ nicht erwartet (in der Ausgabe der RL von 1997 ist die Art nicht erwähnt). Womit die grüne weißäugige Nymphe dann wohl auch klar ist, da lag Axel schon richtig...

Gruß Markus

  • »Gabriele« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 094

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2010

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. September 2011, 19:24

Hallo Axel und Markus,
Ich habe bei der grünen Nymphe von Pezotettix giornae darüber hinweg gelesen, dass sie nur bis Südtirol vorkommt. Da scheint sie sich ja nordwärts ins warme Marchfeld ausgebreitet zu haben.
Danke für eure Hilfe und den Querverweis zur Nymphe.
Lieben Gruß
Gabriele

  • »Arne« ist männlich

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 17. November 2006

Wohnort: Stahnsdorf (bei Berlin)

Hobbys: Travel the world

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. März 2012, 11:47

Pesotettix bitte Fundort melden!

Hallo Gabriele,

habe den letzen Stand der Verbreitung vopn Pesotettix in NÖ nicht im Kopf, da hilft Dir sicher das österreichische Forum. Nach Buchstand "verbreitungsatlas Ostösterreichs" sind bisher nur Funde vom Neusiedler See und vom südlichen Burgenland bekannt. Also scheinbar in Ausbreitung nach Norden! Marchfeld dürfte damit derzeit fast den nördlichsten Fund markieren!

Gruß Arne

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 487

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. März 2012, 21:23

RE: Pezotettix bitte Fundort melden!

Hallo Arne!

Danke für Dein Engagement in dieser Angelegenheit, wir (die österreichische Orthopterenrige) haben seinerzeit schon mit Gabriele Kontakt aufgenommen, die aktualisierte Verbreitung der Kleinen Knarrschrecke in Österreich wurde bereits aktuell publiziert --> Beiträge zur Entomofaunistik, 12 (2011), Seite 41 - 46 siehe auch http://www.oegef.at/publikationen.html

(Übrigens Pezotettix und nicht Pesotettix ;) - oder habe ich was versäumt?)

LG,

Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Werner Reitmeier« (30. März 2012, 07:55)


  • »Arne« ist männlich

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 17. November 2006

Wohnort: Stahnsdorf (bei Berlin)

Hobbys: Travel the world

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. März 2012, 22:20

Hallo Werner,

Pezotettix ist natürlich richtig, sorry!

Der link auf die aktuelle Verbreitung von P. giornae in Österreich funktionierte bei mir nicht, kannst Du mir den Artikel bitte so schicken?

Entweder per privater Nachricht oder an meine Heuschrecken-brandenburg ..(at)... web.de Adresse

Gruß und vielen Dank,

Arne

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 487

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 30. März 2012, 07:56

Hallo Arne!

Habe den Link entfernt und den Titel der Arbeit bzw. die HP der OEGEF verlinkt, Rest per PN!

LG

Werner