Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »André« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 226

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: St. Gallen

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:04

Ist Pilzbefall (Entomophthora) bei Blattläusen bekannt?

Foto: CH, St. Gallen, 650 m, 14.6.2017, an Birke.

Verschiedene Insekten werden von Pilzen befallen und dann zu "Verhaltensstörungen" verleitet wie z.B. Fliegen durch Entomophtora muscae oder Kurzfühlerschrecken durch Entomophaga grylli. Heute habe ich die abgebildete Blattlaus fotografiert und bin mir nicht sicher, ob diese mit Pilzen befallen ist, vor allem auch, weil die Beine und Fühler davon betroffen sind. Ist dies überhaupt ein Pilz oder eine natürliche "Behaarung"?

Besten Dank und Gruss
André Mégroz
»André« hat folgendes Bild angehängt:
  • Läuse unbest mit Pilzbefall Aphidoidea mit Entomophthora? SG Que_DSC1379.jpg

Beiträge: 9 973

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:50

Hallo André,

Das ist eine Wachsabscheidung die zu dieser Blattlaus dazu gehört ... wenn Du uns erzählen kannst auf welche Pflanze diese herumgetobt ist, dann könnte man vieleicht etwas mehr zur Art mutmassen ...

LG, Arp

  • »André« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 226

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: St. Gallen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. Juni 2017, 08:11

Weiss man weshalb Wachsabscheidung?

Besten Dank, Arp. Die Blattlaus befand sich auf einer Hängebirke (Betula pendula). Kennt man den Grund der Wachsausscheidung? bietet dies ein Schutz gegen Verfolger oder Witterungseinflüsse?

Vielen Dank
André