Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. September 2017, 23:35

Galle an Quercus

Moin zusammen,

mit dieser Galle, die fast wie ein Becherling aussieht quäle ich mich schon seit Tagen; ich komme nicht weiter. Die Eichen am Bahnhof sind voll davon. Hat vielleicht hier jemand eine Idee?
»Kirsten Eta« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2017-09-25 (24) - Kopie.JPG
  • 2017-09-25 (30) - Kopie.JPG
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 70 689

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. September 2017, 00:02

Hallo Kirsten,

Gallen bitte in "Gallen, Minen, Pflanzenkrankheiten" einstellen, eins weiter oben (ich verschiebe).

Von mir unverbindlich: Neuroterus laeviusculus (s.u.)?
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neuroterus laeviusculus g..jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. September 2017, 00:22

Sorry Jürgen, die Abteilung hatte ich völlig übersehen. Danke fürs Verschieben.

Deine Galle sieht zumindest aus wie meine Galle. Unter Neuroterus laeviusculus findet man allerdings obskure Gallen im Netz, die mit unseren sicher nichts gemein haben. Na, vielleicht hat dazu noch jemand eine Meinung. Danke vielmals zunächst.
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 70 689

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. September 2017, 01:01

Hallo Kirsten,

Unter Neuroterus laeviusculus findet man allerdings obskure Gallen im Netz, die mit unseren sicher nichts gemein haben.

komisch, ich nicht - obwohl die Art offenbar mittlerweile Neuroterus albipes heißt, wie ich gerade festgestellt habe.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=