Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 372

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. November 2017, 12:36

Entomobrydidae? --> Isotoma viridis (Isotomidae)

Hallo,
diesen 3,5 mm großen Springschwanz habe ich gestern an einer Hausmauer am Wiener Kahlenberg gesehen. Gehört er zur Familie der Entomobryidae und lässt sich noch was Genaueres sagen?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3,5mm Collembola (Springschwänze) - Entomobryidae - K-Berg171128 (1).jpg
  • 3,5mm Collembola (Springschwänze) - Entomobryidae - K-Berg171128 (2).jpg
  • 3,5mm Collembola (Springschwänze) - Entomobryidae - K-Berg171128 (3).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (29. November 2017, 15:07)


Beiträge: 69 495

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. November 2017, 13:26

Hallo Konrad,

Gehört er zur Familie der Entomobryidae

nein.

Zitat

und lässt sich noch was Genaueres sagen?

Ja, das ist Isotoma viridis (Isotomidae), der "Schneespringer".


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 372

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. November 2017, 15:09

Hallo Jürgen,
vielen vielen Dank, erstaunlich, dass sich die Springschwänze so oft so genau bestimmen lassen.
Beste Grüße,
Konrad

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher