Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 16. März 2018, 18:14

Dreissena polymorpha?

Insel Kratzbruch in der Spree in Berlin, heute. Es waren Massen an
leeren Schalen. Es ist eine Biberinsel, auch Kormorane gibt es viele.
Wer könnte die gegessen haben?

18mm lang, 10mm breit - Durschnittsexemplar!

Gruß
Viktoria
»Viktoria Wegewitz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2018-03-16-17.53.11 ZS PMaxforum.jpg
  • 2018-03-16-17.59.21 ZS PMax-2forum.jpg
  • 2018-03-16-17.58.00 ZS PMaxforum.jpg

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. März 2018, 13:11

Huhu Viktoria,
ich habe leider von Muscheln kaum einen Hauch von Ahnung. Keine Ahnung, wer die gemumpfelt hat. Manchmal werden Muscheln ja auch erst nach ihrem ("natürlichem") Tod verspeist........... .
An der Diagnose Dreissena polymorpha besteht wohl kaum ein Zweifel.
Liebe Grüße: wolf

3

Mittwoch, 4. April 2018, 10:48

Hallo Wolf,

danke für die Bestätigung.

Gruß Viktoria

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. April 2018, 15:11

Hallo Viktoria,

solche Ansammlungen von Muschelschalen habe ich auch schon oft gesehen. Viele Jahre habe ich mich gefragt, wer der Täter sein könnte. Bis ich ihn in seinem Ursprungsland auf frischer Tat ertappen konnte.

Du kennst ihn: http://www.weichtiere.at/Muscheln/index.…efaehrdung.html

Beste Grüße von Frank

5

Mittwoch, 4. April 2018, 15:42

Na, dann waren das Bisamratten, die sich den Winter über daran satt fressen. Vielen, vielen Dank Frank!

Grüße Viktoria