Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 381

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. April 2018, 19:50

Monachoides incarnatus??

Dieses nur 0,5 cm kleines Schneckengehäuse fand ich am 8.4.18 im verwesenden Blattmaterial eines Blumentopfes. Könnte es sich um die genannte Schnecke in Jungform gehandelt haben?


Viele Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ohne Titel.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2018, 21:15

Hallo Chris,
da der Mundsaum auf mich schon etwas erweitert wirkt, ist das Tierchen wohl bereits ausgewachsen. Monachoides incarnatus hat adult eine Gehäusebreite von mindestens 12 mm, eher darüber. Mit 5 mm Breite können wir unter den Umständen Monachides incarnatus also wohl ausschließen. Außerdem haben Jungtiere von M. i. nach meiner Kenntnis keine Haare, die hier aber gut zu erkennen sind. Ich vermute (!) also eher eine Trochulus-Art, vielleicht Trochulus hispidus. Es ist immer extrem hilfreich, Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln zu haben. Hier hätte eine Ansicht von oben sehr geholfen und vor allem eine Frontalansicht (Spitze oben, Basis unten und dann senkrecht von vorne "in die Mündung hineinfotografiert"), um die Gehäuseform (u.a. die Gewindehöhe) beurteilen zu können.
Herzliche Grüße: wolf

  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 381

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 19:19

Hallo Wolf,

velen Dank für deine Antwort. Du hast recht, das war dumm von mir, und die nächste Schnecke hatte ich wirklich von allen Seiten fotografiert ( Kleine schwarze Schnecke mit Gehäuse aber da leider noch keine Antwort bekommen).

Also gebe ich mich mit deinem Urteil zufrieden, werde aber keine weitere Beschreibung zufügen, scheint mir wohl am besten.

Viele Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.