Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:02

Rosenbewohner mit bunten Beinen- Arianella s.p. --> Araniella cf. cucurbitina m.

Hallo, ob diese Rosenbewohnerin ihre rotgelben Socken immer trägt, oder ob sie sich nur ihrer Wohnung angeglichen hat, weiß ich nicht.
Sie ist ca. 5-6 mm groß, Sigmaringendorf , B.-W.,580 m, 19.06.2018.
Wie heißt sie?
Vielen Dank und HG

Ulrich
Ich möchte jetzt nachträglich Arianella opistographa bzw.cucurbitina in die Diskussion einführen.
»Ulrich Feldmeier« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080107as.jpg
  • P1080122as.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (21. Juni 2018, 15:38)


2

Mittwoch, 20. Juni 2018, 14:54

Hallo Ulrich,

ja, ein Araniella-Männchen.

Viele Grüsse,
Anita

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:14

Danke, Anita, Araniella cucurbitina/opistographa m. wäre wohl dann angezeigt.
HG
Ulrich

Beiträge: 68 061

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:34

Hallo Ulrich,

Araniella cucurbitina/opistographa m. wäre wohl dann angezeigt.

wie kommst du auf das schmale Brett? Das Tier hat drei Punktpaare, also fällt Araniella opisthographa schonmal weg. In Frage käme allerdings wohl theoretisch A. proxima. Die Wahrscheinlichkeit für die häufige A. curcurbitina ist aber sicher am größten.

Siehe auch hier: Araniella mit 2 Punktpaaren (01.05.16) --> Araniella cf. alpica


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juni 2018, 23:11

Hallo Jürgen, Frau Wikipedia schreibt " Die extrem ähnliche A.opisthographa lässt sich nur genitalmorphologisch...unterscheiden". Fast identisch ist die Aussage in natur-in-nrw.de , Wiki.arages.de schreibt auf der Seite von A.opistographa "Kommt in den selben Lebensräumen wie A.curcubitina vor und ist äußerlich nicht von dieser zu unterscheiden..."
Trau, schau wem... Aber da traue ich Deiner Erfahrung und frage, ob ein "Arianella cf. cucurbitina " bzw . noch was anderes angebrachter wäre.
Vielen Dank für Deine Rückantwort und HG
Ulrich

Beiträge: 68 061

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Juni 2018, 23:31

Hallo Ulrich,

Frau Wikipedia schreibt " Die extrem ähnliche A.opisthographa lässt sich nur genitalmorphologisch...unterscheiden". Fast identisch ist die Aussage in natur-in-nrw.de , Wiki.arages.de schreibt auf der Seite von A.opistographa "Kommt in den selben Lebensräumen wie A.curcubitina vor und ist äußerlich nicht von dieser zu unterscheiden..."

da schreibt einer vom anderen ab... Warum poste ich denn extra den Link bzgl. der Unterscheidung/Eingrenzung mittels der Zahl der Punktpaare? Das ist doch gerade die aktuelle Diskussion!
Natürlich ist generell nur eine genitalmorphologische Bestimmung valide, aber man kann die Sache eben je nach vorliegendem Fall eingrenzen. Falls dein Tier 4 Punktpaare hätte, bliebe wirklich nur die GU, da dann sowohl A. cucurbitina, als auch opisthographa in Frage kämen. Dein Tier hat aber nur 3 Punktpaare, was bei A. opisthographa eben nicht vorkommt...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juni 2018, 15:36

Hallo Jürgen, Deine Frage "wie kommst Du auf das schmale Brett?" habe ich mit den genannten Zitaten beantwortet. Nichts weiter. Und ich meine, im Anschluss daran hätte ich deutlich gemacht, dass ich keine Einwände gegen Deine Argumentation habe. Und so habe ich Deine verärgerte Replik etwas verwundert zur Kenntnis genommen. Mein Vorschlag "A. cf. cucurbitina" sollte die von Dir angesprochene (geringe) Möglichkeit von A. proxima mit abdecken. Also, was schlägst Du jetzt letztendlich vor?
Nichts für ungut und HG
Ulrich

Beiträge: 68 061

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Juni 2018, 17:24

Hallo Ulrich,

Also, was schlägst Du jetzt letztendlich vor?

nichts, ist ja in Ordnung. Ich habe mich nur gewundert, daß du auf meinen Link hin ausgerechnet (oder überhaupt) mit der Wikipedia kamst. Die ist nun wirklich kein Maßstab für korrekte Bestimmungen. Ich und andere haben da schon unzählige Fehler entdeckt.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=