Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: Geldern

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Juli 2018, 21:26

Welche Neoitamus (10.07.2018)? --> Neomochtherus geniculatus, w

Hallo,

kann diese weibliche Neoitamus näher bestimmt werden? Meine Präferenz liegt auf Neoitamus cothurnatus.
Auifnahmedatum 10.07.2018
Fundort: 47608 Geldern, Terrasse
Größe 17 mm

LG
Bernd
»Bernd Goritzka« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180710 Asilidae 1.jpg
  • 20180710 Asilidae 2.jpg
  • 20180710 Asilidae 3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd Goritzka« (12. Juli 2018, 22:04)


2

Dienstag, 10. Juli 2018, 23:30

Hallo Bernd,

ja, das Tier kann gut bis zur Art bestimmt werden, weil du eine schöne Lateralansicht dabei hast.

Die Borsten am hinteren oberen Augenrand sind nicht gebogen und Hinterleibstergite 6 und 7 sind bestäubt. Ist also gar kein Neoitamus, sondern ein Weibchen von Neomochtherus geniculatus.
Herzlichen Dank für die Funddaten!

VG, Danny
_____________________________________

Atlas der Raubfliegen Deutschlands
www.asilidae.de

Nunmehr erschienen:
Die Raubfliegen Deutschlands

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: Geldern

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Juli 2018, 22:05

Hallo Danny,

herzlichen Dank für die Bestimmung und die Aufzählung der Bestimmungsmerkmale.

LG
Bernd