Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Just« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 460

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Ufr./Bayern MTB 5930 ~ 260-500m ü.NN. - UTM-Koordinaten 32U 628272 5551290

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 03:23

Das Ende einer Feldwespe

Das sind die "langhaxerten", die langbeinigen Wepsen - die sind einfach brav, die tun uns nix, sind nicht mal lästig.
Meine ursprüngliche Angst vor den schwarzgelben Gesellen habe ich erst durch's Fotografieren verloren - uind man lernt nie aus.
Nicht nur Angst - Mitgefühl ...
Diese Feldwespe ist "vor der Kamera" gestorben, parasitiert von einer Fächerfliege - https://de.wikipedia.org/wiki/Xenos_vesparum
Ich war erst überrascht (so ruhiges Motiv), danach neugierig, letztendlich entsetzt.
Hab's dann nachgekuckelt ...

Ich pirsche mich an, ich "kaserniere" notfalls, aber mir ist noch nie ein Tier vor der Kamera gestorben - na toll, Premiere.
Ja, ich kenne Parasiten und ihre Gefährlichkeit - jetzt habe ich ihre Endgültigkeit richtig kennengelernt.
»Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • polistes_parasit_180707_a.jpg