Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 006

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:24

Heliophanus flavipes? --> Heliophanus cf. flavipes

Hallo zusammen,


vielleicht reichen die Fotos von uns um Heliophanus flavipes zu bestätigen.
Die Springspine war ca. 5mm groß, entdeckt auf einem Geläder direkt neben einem kleinen künstlich angelegten Bachlauf.


VG Angelika und Reimund


Funddaten: BRD, NRW, Herten, Halde Hoheward, 23. 7. 2018
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3848d.jpg
  • IMG_3855d.jpg
  • IMG_3858d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (15. Oktober 2018, 19:39)


Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:44

Hallo,

vielleicht reichen die Fotos von uns um Heliophanus flavipes zu bestätigen.

lest auf deren Artseite im Spinnenwiki den zweiten Satz unter "Ähnliche Arten"...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 006

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2018, 14:57

Hallo Jürgen,


danke für Deine Antwort.

Diese Seite hatten wir auch gelesen und uns auf den Satz konzentriert:

Männchen ähneln den Männchen von Heliophanus auratus. Sie lassen sich am besten in der Ventralansicht des Pedipalpus unterscheiden.

daher stammt die Annahme eine möglichen Unterscheidung durch ein geübtes Auge.

Da bleibt dann leider nur die Benamsung als Heliophanus sp.

VG Angelika und Reimund

Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 15. Oktober 2018, 15:01

Hallo,

Männchen ähneln den Männchen von Heliophanus auratus. Sie lassen sich am besten in der Ventralansicht des Pedipalpus unterscheiden.

na ja, dies ist aber ein Weibchen.

Da bleibt dann leider nur die Benamsung als Heliophanus sp.

Warum? Eine andere Art als H. flavipes oder H. cupreus kommt nicht in Frage. Also Heliophanus cf. flavipes bzw. Heliophanus flavipes/cupreus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 006

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2018, 19:39

Hallo Jürgen,


da hast Du natürlich recht, wir ändern die Namensgebung in Heliophanus cf. flavipes.


VG Angelika und Reimund

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher