Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 796

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Dezember 2018, 20:30

Kleinlibelle an Baggersee bei Joshofen --> Blaue Federlibelle - Platycnemis pennipes

Liebe Libellenfreunde,
leider sind mir keine besseren Aufnahmen gelungen. Reichen die Bilder dennoch für eine Bestimmung aus?
31.05.2018 am Baggersee bei Joshofen, ND, Bayern
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0695 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
  • _DSC0697 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (15. Dezember 2018, 22:27)


Beiträge: 811

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Dezember 2018, 20:52

Moin Horst,

das ist Platycnemis pennipes, die Blaue Federlibelle :-)

Beste Grüße von Frank

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 796

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Dezember 2018, 21:48

Hallo Frank,
dann nehme ich einmal an, daß es sich hier um die Weibchen handelt und dies die dazu passenden Männchen sind, aus demselben Gebiet.
Es grüßt dankend
Horst
»Horst Schlüter« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0701 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
  • _DSC0702 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg

Beiträge: 811

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Dezember 2018, 21:53

Das kann ich nicht beantworten, sagt die Färbung allein doch nichts über das Geschlecht aus. Jungtiere dieser Art sind grundsätzlich so blass gefärbt und deshalb auch sehr auffällig, zumal sie nicht selten in großer Zahl auftreten.

Vielleicht möchte Kathrin was zum Geschlecht deiner Tiere schreiben ;)

LG. von Frank

Beiträge: 6 793

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 06:03

Hallihallo,

alle hier gezeigten Tiere sind aufgrund der Form der Hinterleibsanhänge männlich :).

Alles Liebe, Kathrin

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 796

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 12:55

Hallo Kathrin,
besten Dank fürdie Aufklärung.
Es grüßt
Horst