Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. Januar 2019, 22:09

Acericerus ribauti (07.01.2019)? --> Acericerus heydenii

Hallo,
handelt es sich hier um Acericerus ribauti? Bei fotografieren war ich mir noch ziemlich sicher, aber nach einem Vergleich mit einem älteren Exemplar habe ich nun Zweifel.
Aufnahmedatum: 07.01.2019
Fundort: 47608 Geldern am Gartenhaus
Größe: 6,5 mm
»Bernd Goritzka« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20190107_Zikade_1.jpg
  • 20190107_Zikade_2.jpg
  • 20190107_Zikade_3.jpg
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd Goritzka« (1. Februar 2019, 19:40)


Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Januar 2019, 22:57

Hallo Bernd,

ich bin mir zu 99,9% sicher, daß das ein Weibchen von Acericerus heydenii ist. Die Augeneckfleckzeichnung (Bild 3) ist typisch.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:04

Hallo Jürgen,

danke für die Hilfe.

Acericerus heydenii hatte ich nach Suche auch in Erwägung gezogen. Da ich aber keine Ahnung von der Farbvariabilität von Acericerus ribautihabe, habe ich es unter diesem Namen versucht.
Worauf begründet sich deine Restunsicherheit?
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:23

Hallo Bernd,

Worauf begründet sich deine Restunsicherheit?

die 0,01% sind eigentlich rein pro forma, weil ich kein Experte bin, und man kann ja nie wissen... Ich selber würde die ohne 'cf.' ablegen. 100% Sicherheit gibt es nichtmal beim Barcoding.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





5

Donnerstag, 24. Januar 2019, 11:06

cf. kann weg
Herbert

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 1. Februar 2019, 19:39

Hallo Jürgen, hallo Herbert,

danke für die Klarstellung.
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 1. Februar 2019, 20:43

Hallo,

heute, bei 2 °C und bedecktem Himmel, fanden sich an der Hauswand doch tatsächlich drei Schnabelkerfe aus drei unterschiedlichen Gruppen, darunter auch seit Längerem mal wieder ein Acericerus ribauti-Weibchen (ca. 5 mm).
Daneben gab's noch eine etwa 2,5 mm messende Psyllidae und ein 4 mm-Dicyphus errans (Miridae).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Acericerus_ribauti_W1.jpg
  • Acericerus_ribauti_W2.jpg
  • Acericerus_ribauti_W3.jpg
  • Psyllidae_sp_2.5mm.jpg
  • Dicyphus_errans_1.jpg
  • Dicyphus_errans_2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Februar 2019, 10:19

Und vorgestern dann ein A. heydenii-Weibchen am Waldrand am Stamm eines jungen Bergahorns.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Acericerus_heydenii_W1.jpg
  • Acericerus_heydenii_W2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Februar 2019, 22:27

Hallo Jürgen,

wenn ich mir so die Vögel anschaue, Amseln auf Brautschau, Meisen auf Nestsuche, ist der Frühling nicht mehr weit.
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Februar 2019, 23:10

Hallo Bernd,

wenn ich mir so die Vögel anschaue, Amseln auf Brautschau, Meisen auf Nestsuche, ist der Frühling nicht mehr weit.

jo, für hier sind am nächsten Wochenende Sonne und zweistellige Temperaturen angesagt. Da könnten die ersten Sandbienen und Hummeln auftauchen. Wollen wir nur hoffen, daß uns der Winter Ende Februar oder gar im März nicht nochmal böse überrascht...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:30

Und vorgestern dann ein A. heydenii-Weibchen am Waldrand am Stamm eines jungen Bergahorns.

War leider nix mit zweistelligen Temperaturen und Wildbienen: heute immerhin 9,2 °C, aber meist bedeckt und sehr windig. Dafür fanden sich am Haus alle drei Acericerus-Arten auf einmal. :)

 
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Acericerus_heydenii_W1.jpg
  • Acericerus_heydenii_W2.jpg
  • Acericerus_ribauti_W.jpg
  • Acericerus_vittifrons_M.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=