Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 9. Januar 2019, 12:44

Epistrophe diaphana? --> Artgruppe Syrphus ribesii/vitripennis/torvus

Hallo miteinander,

könnte es sich bei dieser Schwebfliege um Epistrophe diaphana handeln? Die Merkmale passen in meinen Augen ganz gut...

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Freiburg i.B., Dietenbachgelände, 01.04.08, etwa 10mm

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_8851.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (9. Januar 2019, 17:03)


Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Januar 2019, 15:49

Ist ja leider etwas unscharf, aber m.E. ist das keine Epistrophe.
Ich sehe da eher ein Syrphus-Männchen (ribesii/vitripennis/torvus).
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

3

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:02

Hallo Jann,

vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung! Die Artgruppe Syrphus ribesii/vitripennis/torvus passt natürlich noch besser! Wie unterscheiden sich die Art Epistrophe diaphana von der Artgruppe Syrphus ribesii/vitripennis/torvus? Hab mal nach Unterscheidungsmerkmalen im Netz gesucht und nicht viel dazu gefunden.. ein Merkmal sind wohl die namengebenden gelben Beine... die man hier ja leider nicht sieht...

Lieben Gruß,
Christoph

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:42

Hallo Christoph,
die gelben Beine helfen nicht viel. Fast alle Epistrophe-Arten haben gelbe Beine, wie auch fast alle Eupeodes-Arten (die vielen Epistrophe-Arten auch sehr ähnlich sehen), und mehrere Syrphus-Arten (zumindest bei den Weibchen) ebenso.
Syrphus und Eupeodes haben an den Außenrändern des Abdomens eine flache, abgesetzte "Falzkante", die Epistrophe fehlt (auf Deinem Bild kann man sie erahnen).
Bei Epistrophe-diaphana-Männchen sind die gelben Flecken auf Tergit 2 und die Binden auf Tergit 3 und 4 meist deutlich breiter als bei den Syrphus-Arten und nehmen mind. 2/3 der Tergitlänge ein.
Epistrophe diaphana hat eine rein gelbe Stirn; bei den Syrphus-Arten ist die Lunula (an der Basis der Fühlereinlenkungen) meist sattgelb, der Bereich direkt dahinter schwarz und die restliche Stirn bis zum Augenwinkel gelblich oder gräulich mit dunklen Haaren, doch nie reingelb.

Außerdem ist bei den Syrphus-Arten der Thorax von oben relativ hell gold-bronzefarben, meist mit drei verwaschenen, dunklen Langsstreifen (je nach Beleuchtung nicht immer gut zu sehen). Bei Epistrophe ist der Thorax meist deutlich dunkler.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

5

Freitag, 11. Januar 2019, 13:46

Hallo Jann,

vielen Dank für deine ausführliche Erklärung! Ich werde zukünftig darauf achten! Das hilft mir ungemein bei der Einschätzung zukünftiger Bestimmungsanfragen.

Lieben Gruß,
Christoph