Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Charly« ist männlich
  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 055

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. Februar 2019, 14:47

Gelege am Totholz

Hallo zusammen,
bin heute durch ein Naturwaldgebiet gelaufen, das stark von Wildschweinen heimgesucht wurde. Diese, so habe ich festgestellt, haben mehrere am bodenliegende Totholzstämme aufgebrochen. Ich gehe davon aus, daß die Wildschweine die Maden, Schnecken, Käfer usw. unter den Rinden gesucht haben. Bei einem Totholzstamm fand ich das u.a. Gelege. Welches Tier könnte diese Eier gelegt haben? etwa Käfer?

Eigröße: ca. 1-2mm

Ort: morsches Totholz in Naturwaldgebiet
»Charly« hat folgende Bilder angehängt:
  • MorscherBaum8.2.jpg
  • MorscherBaum8.3.jpg
  • MorscherBaum8.4.jpg
  • MorscherBaum8.5.jpg
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 762

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Februar 2019, 15:36

Hallo Charly,

HWelches Tier könnte diese Eier gelegt haben? etwa Käfer?

Käfer würde ich ausschließen. Ich tippe eher auf eine Schnecke.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Arp« ist männlich

Beiträge: 10 123

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2019, 19:05

Oder eventuell Weberknecht? Eier dann eher rund 1mm ...

  • »Kirsten Eta« ist weiblich

Beiträge: 11 321

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Februar 2019, 08:20

Moin Charly,

für mich sind das Schneckeneier. Da sie aber klarsichtig sind sollten sie von einem Schnegel gelegt worden sein. Wenn die Eigröße stimmt, kommen die beiden großen Schnegelarten nicht in Frage (Limax maximus und L. cinereoniger). Ich tippe also mal frech auf einen kleinen Schnegel. Kannst ja später im Jahr mal beobachten, was da so rumschlurft.

Hast Du die Eier gegen Frost wieder abgedeckt?
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Charly« ist männlich
  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 055

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Februar 2019, 12:42

Hallo Kirsten,
Deine Frage erübrigt sich …

siehe u.a. Bilder
»Charly« hat folgende Bilder angehängt:
  • MorscherStamm1.jpg
  • MorscherStamm2.jpg
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.