Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Michael Stemmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 564

Registrierungsdatum: 9. April 2006

Wohnort: 53572 Unkel, RPf

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Februar 2019, 17:07

Chorthippus sp., evtl. vagans --> bestätigt

Hallo ForumerInnen,
könnte ich hier mit meiner Bestimmung (vorsichtshalber mit "cf.") richtig liegen, oder bleibts doch bei Chorthippus-biguttulus-Gruppe?
Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Mittelrheintal, 53572 Unkel, Am
Stux, etwa 60 NN, 06. 10. 2018, vor voll besonnter Felswand
(Freilandfoto Michael Stemmer).
Danke im voraus,
Michael
»Michael Stemmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heuschrecke_181006,01aa.jpg
  • Heuschrecke_181006,01ba.jpg

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Februar 2019, 17:11

Hallo Michael,

also mit dem cf. vagans bist Du gut beraten, meine Tendenz zu dieser Art ist auch stark vorhanden! Ich nehme auch an, dass Du die dort schon öfter gefunden hast?

LG

Werner

  • »Michael Stemmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 564

Registrierungsdatum: 9. April 2006

Wohnort: 53572 Unkel, RPf

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Februar 2019, 17:19

Hallo Werner,
sagen wir mal so: ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, daß die Chorthippus-Art, die sich in voller Sonneneinstrahlung auf den nicht bis kaum bewachsenen Felsen des Stux (geschätzt 50 - 70 Grad steil, Süd- bis Südwest-Ausrichtung) in recht großer Anzahl rumtreibt, um Chorthippus vagans handelt. Beweisen kann ichs nicht.
Danke für deine Meinung, und vielleicht werde ich dieses Jahr mal ein paar mehr Fotos von "meinen" Cjhorthippus-Arten hier posten,
Michael

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Februar 2019, 17:22

... und die Gesänge "studieren", dann ist es relativ eindeutig...

LG

Werner

  • »Michael Stemmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 564

Registrierungsdatum: 9. April 2006

Wohnort: 53572 Unkel, RPf

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Februar 2019, 17:25

Ja, das habe ich auch schon mal gehört.
Dann werde ich mir wohl mal so eine CD zulegen müssen.
Gruß vom Stux,
Michael