Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:34

Bibio cf. johannis (m)?

Hallo zusammen,

ich denke einmal, Bibio sp. sollte gut hinkommen. Geht´s dann auch bis zu Bibio johannis?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Hochschwarzwald, Ravennaschlucht bei Hinterzarten, ca.850m, 01-05-2009

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC08982.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (5. Februar 2019, 20:09)


Beiträge: 70 728

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2019, 21:11

Hallo Christoph,

Geht´s dann auch bis zu Bibio johannis?

Anfang Mai ist eigentlich ziemlich spät für diese früheste der frühen Bibio-Arten. Ende März/Anfang April kann man ziemlich sicher sein, daß es sich um B. johannis handelt, Ende April/Anfang Mai fliegen schon weitere hellbeinige Arten. Aus dieser Perspektive traue ich mich nicht, was Definitives zu sagen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Dienstag, 5. Februar 2019, 23:54

Hallo Jürgen,

prima - geht in Ordnung. Meinst du nicht, hier könnte auch die Höhe noch eine Rolle spielen? Häufig ist die Entwicklung diverser Arten ja ein Stück hinterher je höher man kommt.

Lieben Gruß und Dank,
Christoph

Beiträge: 70 728

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2019, 00:22

Hallo Christoph,

Meinst du nicht, hier könnte auch die Höhe noch eine Rolle spielen? Häufig ist die Entwicklung diverser Arten ja ein Stück hinterher je höher man kommt.

müßtest du eigentlich besser beurteilen können: flogen schon andere Bibio-Arten (z.B. welche mit schwarzbeinigen Männchen)? Die müßten dann ja auch entsprechend später auftauchen als hier auf 300 m, und B. johannis wäre auch dort für 1-2 Wochen die allein fliegende Art, nur halt zeitverschoben...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





5

Donnerstag, 7. Februar 2019, 21:02

flogen schon andere Bibio-Arten (z.B. welche mit schwarzbeinigen Männchen)?


phu - keine Ahnung! :D Hatte keine anderen fotografiert.. Ich habe mal geschaut, was für Pflanzen zum Zeitpunkt geblüht haben - die sind ja auch häufig hinterher-... aber an Heidelbeere und Wiesenschaumkraut die zu dem Zeitpunkt in voller Blüte standen kann man´s leider auch nicht fest machen...

LG, Christoph