Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 562

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Februar 2019, 00:02

Schmetterlinge der Dominikanischen Republik

Hallo,
nachdem ich schon mal die in der letzten Jännerwoche in der Dominikanischen Republik gesehenen Libellen gepostet bzw. angefragt habe, mache ich nun das gleiche mit den dort gesichteten Schmetterlingen, wobei ich zunächst wieder die von mir selbst (hoffentlich richtig) identifizierten zeige, und danach in einer "Antwort" auch noch die noch nicht identifizierten dranhänge.

1) Agraulis vanillae
2) Anartia jatrophae
3) Calisto hysius
4) Dryas iulia
5) Heliconius charithonia
6) Battus polydamas
7+8 ) Astrapes habana (hat sich leider nie richtig blicken lassen)

Beste Grüße.
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nymphalidae - Agraulis vanillae Gulf fritillary or passion butterfly (1).jpg
  • Nymphalidae - Anartia jatrophae White peacock (4).jpg
  • Nymphalidae - Calisto hysius Godart's Calisto (1).jpg
  • Nymphalidae - Dryas iulia Julia halaconian, Orange Long Wing (3).jpg
  • Nymphalidae - Heliconius charithonia Zebrafalter (3).jpg
  • Papilionidae - Battus polydamas Goldrandsegler (1).jpg
  • Hesperiidae - Astraptes habana - Frosty Flasher Dominican Republic190125ff (1).jpg
  • Hesperiidae - Astraptes habana - Frosty Flasher Dominican Republic190125ff (3).jpg

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 562

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2019, 00:06

Hallo,
und nun also noch die auf Identifizierung wartenden Exemplare aus der Dominikanischen Republik (Halbinsel Samana) von Ende Jänner:

1) Hesperiidae
2) Lycaenidae
3) Nymphalidae

Vielleicht kann jemand mehr dazu sagen.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • ~ Hesperiidae - Skipper Dominican Republic190125ff (4).jpg
  • ~ IMGP1924 (1).jpg
  • ~ IMGP1924 (2).jpg

Beiträge: 70 720

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Februar 2019, 00:30

Hallo Konrad,

nur so als Tipp: im Lepiforum gibt es seit Anfang des Jahres eine Exoten-Rubrik für nichteuropäische Falter.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 562

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2019, 01:20

Hallo Jürgen,

vielen Dank. Das wird sicher meine letzte Zuflucht. Aber ich warte noch, ob sich in diesem Forum auch mal jemand in diese Weltgegend begeben hat.

Gute Nacht,
Konrad

Beiträge: 811

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Februar 2019, 02:22

Moin Konrad,

bei deinem ersten Falter könnte es sich um Urbanus proteus handeln, der auch im Süden der USA und eben auch auf den Großen Antillen vorkommt. Die Flügelzeichnung scheint zu passen, und vielleicht hast du gesehen, ob das Tier auf der Oberseite (Flügelbasen und Körper) einen Blaugrünschiller aufwies.

Ich habe den mal in Florida geknipst:



Beste Grüße von Frank

Beiträge: 811

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Februar 2019, 03:02

Ich bin's nochmal und habe da noch eine Anmerkung zu deinem Ausgangsbeitrag: Zu Astrapes habana kann ich im Netz nur ein einziges Bild finden: http://jerry37000.blogspot.com/2018/11/mariposas.html

Der sieht also ganz anders aus als der von dir gezeigte Falter, hat weder weiße Markierungen auf den Vorderflügeln noch einen Schwanz am Hinterflügel. Ich hatte die Bilder vor dem Verfassen meines ersten Kommentars nicht alle angesehen, doch könnte es sich bei dem Falter auf den Bildern 7 und 8 nicht um dieselbe Art handeln wie auf dem ersten deines zweiten Beitrages, also auc hum Urbanus proteus? Inwieweit die Art variabel ist und auch am Kopf grün schillern kann, weiß ich aber nicht... :wacko:

Gute Nacht sagt Frank :gähn:

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 562

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Februar 2019, 12:36

Hallo Frank,

vielen Dank für Deine Beschäftigung mit meinen Problemen. Mit Urbanus proteus (statt Astrapes habana (Fotos 7+8 ) hast Du sicher recht. Danke! Beim anderen kann man nur auf Grund der Flügelunterseiten wohl nichts mit Gewissheit sagen.

Der unbekannte Bläuling ist vielleicht eine Hemiargus sp., hab aber nichts Passendes gefunden.

Hingegen dollte es sich bei meinem letzten angefragten Falter um Phoebis sennae handeln, zumindest sieht die dritte Abbildung dieser Art auf https://www.butterfliesandmoths.org/species/Phoebis-sennae
so aus.

Anderseits muss ich meinen Calisto hysius hinterfragen, denn genauso gut könnte es sich wohl um Calisto obscura handeln.

Nochmals vielen Dank,
Konrad

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 562

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Februar 2019, 13:57

Hallo,

zum Thema Calisto hysius zeig ich jetzt mal alle meine Sichtungen in der Dom.Rep. (alle in der Nähe von Las Terrenas). Dabei fällt mir auf, dass das erste und vierte Exemplar einen roten Fleck auch unter dem Auge auf dem Vorderflügel aufweist, bei den Exemplaren 2+3 fehlt der. Vielleicht genderbedingt oder einfach eine Variation. Vielleicht aber doch ein Artenunterschied.

Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nymphalidae - Calisto hysius Godart's Calisto (1).jpg
  • Nymphalidae - Calisto hysius Godart's Calisto (2).jpg
  • Nymphalidae - Calisto hysius Godart's Calisto (3).jpg
  • Nymphalidae - Calisto hysius Godart's Calisto (4).jpg