Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Eifellise

unregistriert

1

Mittwoch, 6. Februar 2019, 21:30

Warum heißen Sphingidae im Deutschen Schwärmer?

Weiß jemand, warum die Falterfamilie Sphingidae im Deutschen Schwärmer heißt?
Sie leben nicht in Schwärmen oder ziehen in Schwärmen ihre Wanderwege, wenn ich recht informiert bin.
Fliegen sie - alleine - so flink um ihre Futterpflanzen, dass es aussieht, als sei ein ganzer Schwarm von ihnen unterwegs?

Beiträge: 71 184

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:17

Hallo,

das Wort "schwärmen" heißt ja nicht unbedingt, daß jemand im Schwarm unterwegs ist, sondern nur, daß er eifrig um etwas schwärmt, etwa eine Lichtquelle oder eine Blüte. Es geht um die schnelle, schwirrende Bewegung, egal ob einzeln oder zu vielen - im Gegensatz zu den eher langsam flatternden Faltern.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Eifellise

unregistriert

3

Donnerstag, 7. Februar 2019, 21:11

Schwärmen und Schwirren sind als Worte eng miteinander verwandt

Danke, Jürgen! Ich habe daraufhin mal mein Duden-Herkunftswörterbuch zu Rate gezogen und festgestellt, dass die
Wörter Schwärmen und Schwirren im Mittelhochdeutschen denselben Wortstamm haben (unser heutiges Wort Schwirrflug hieß vielleicht zu früheren Zeiten Schwärmflug) und dieser Wortstamm ist, wie z.B. auch Summen,
lautmalender Natur, nimmt also Bezug auf das Geräusch, das bei schnellem Tempo erzeugt wird.

lg Elisabeth RIeder

(hatte mich gestern versehentlich nicht persönlich hier im Forum angemeldet und dann stand mein Beitrag plötzlich nur mit meinem Nickname da)

P.S. Ich überlege auch, warum die Familie Sphingidae heißt. Klar: Weil es eine Gattung namens Sphinx gibt. Aber warum heißt diese Gattung so? Bin mit Bekannten am Überlegen, dass der Name etwas mit der aufgerichteten Raupenhaltung zu tun haben könnte.

Beiträge: 71 184

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Februar 2019, 21:33

Hallo Elisabeth,

Bin mit Bekannten am Überlegen, dass der Name etwas mit der aufgerichteten Raupenhaltung zu tun haben könnte.

genau das.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=