Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Februar 2019, 17:56

Gryllus campestris Nymphe? --> bestätigt

Hallo,
leider hab ich heute beim Bäumesetzen dieses Tierchen zu Tage befördert, ich hoffe es nimmt keinen Schaden.
Ist das eine Gryllus campestris Nymphe oder kommen da noch andere Arten in Frage?
Danke im Vorhinein für die Hilfe.

Liebe Grüße Sabine
Österreich, Steiermark, Allerheiligen b.W., 350m, 17.2.19 auf der Wiese
»Sabine G.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.2.19 nachmittag 002.JPG
  • 17.2.19 nachmittag 003.JPG
  • 17.2.19 nachmittag 004.JPG
  • 17.2.19 nachmittag 005.JPG
  • 17.2.19 nachmittag 006.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabine G.« (26. Februar 2019, 08:53)


  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 424

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Februar 2019, 08:12

Hallo Sabine,

ja, Feldgrillenlarve (Gryllus campestris) stimmt. Schaden hat sie schon - es fehlt ein Hinterbein, aber das bringt sie nicht um. Aber ob sie auf die Schnelle noch einen Höhlen-Ersatz findet ist aber eine andere Frage!

LG

Werner

3

Dienstag, 26. Februar 2019, 08:53

Vielen Dank für die Antwort Werner!
Ja,"...ich hoffe es nimmt keinen weiteren Schaden..." wär da wohl angemessener gewesen. :hammer:
Naja, hab sie damals jedenfalls in das Innere des Hochbeets gesetzt, das ich aus Rasenziegeln gebaut habe, da sind noch jede Menge Hohlräume in der Erde. Vielleicht klappts ja, was Besseres ist mir nicht eingefallen.
Liebe Grüße
Sabine

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 424

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Februar 2019, 08:57

ist eine gute Idee gewesen, ob sie erfolgreich war, wirst Du evtl. ab Ende April hören - das Tier sieht nämlich stark nach einer männlichen Larve aus und die sollte dann aus Deinem Hochbeet rauszirpen!

LG

Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner Reitmeier« (26. Februar 2019, 09:42)


5

Dienstag, 26. Februar 2019, 09:24

Oh, na dann werd ich aber ganz genau hinhorchen, ob's eventuell ein zirpendes Hochbeet wird. ^^

Vielen Dank und liebe Grüße
Sabine