Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 831

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Februar 2019, 22:50

Weichwanze im Juni am Licht --> Megalocoleus spec.

Liebe Wanzenfreunde,
leider kann ich dieses Tier nichtweiter eingrenzen. Weiß jemand mehr. Größe, wie bei mir zumeist nach so langer Zeit, Fehlanzeige. Die Qualität des Bildes bitte ich zu entschuldigen, dummerweise sind alle anderen Bilder unscharf.
06.06.2018 am Licht bei mir auf dem Küchenbalkon in Winnenden, WN, Baden-Württemberg
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC0075 Ausschnitt, Kontrast, Schärfe, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (22. Februar 2019, 22:23)


Gregor Tymann

unregistriert

2

Freitag, 22. Februar 2019, 16:38

Hallo Horst,

Gattung Megalocoleus; hier in NRW zwei mögliche Arten, kann sein, daß es in BW noch mehr sind.

Schönen Gruß

Gregor

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 831

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 22. Februar 2019, 22:23

Hallo Gregor,
da haben sich wohl bei mir im letzten Jahr verschieden Arten gezeigt, die man offensichtlich nicht am Bild unterscheiden kann. Das ist einerseits schade, aber man muß damit leben. Nach dem 5-Bändigen Werk von Wachmann würde ich daraus schließen, daß auch für Baden-Württemberg nur zwei Arten in Frage kommen. Leider bietet das Werk keine Bestimmungshinweise und auch von vielen Arten kein Bild. Aber das würde auch nichts nützem, wenn Bestimmung nur genital möglich. Der frühe Beobachtungstermin scheint wohl auch ehetr nicht hilfreich, da Vieles 2018 enorm viel zu früh anzutreffen war.
Vielen Dank für die Zuordnung.
Es grüßt
Horst